Lasst euch nicht verarschen!

Nur Idioten glauben daran, dass Angela Merkel in ihrer kommenden vierten Amtszeit als Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland eine andere Politik machen wird. Wenn sie das wirklich wollte, müsste sie nicht die nächste Wahl abwarten, sondern könnte bereits jetzt damit beginnen. Besser noch: Sie hätte das schon seit Jahren tun können.

Nur Idioten glauben daran, dass es nach der nächsten Bundestagswahl zu einer SPD-geführten rot-rot-grünen Koalition kommen kann. Wenn der politische Wille für eine derartige Koalition da wäre, dann würden sich bereits jetzt die Vorstände von SPD, Die Linke und Bündnis 90/Die Grünen zusammensetzen, sich auf einen für alle tragfähigen Kandidaten einigen (was zugegebenermaßen schwierig ist, aber sicherlich gelingen würde) und diesen über ein konstruktives Misstrauensvotum zum neuen Bundeskanzler machen. Die hierzu erforderliche Mehrheit im Deutschen Bundestag ist vorhanden. Ferner ist es gar nicht so unwahrscheinlich, dass etliche Abgeordnete aus der CDU/CSU-Fraktion in einer geheimen Abstimmung über ein derartiges Misstrauensvotum eine gute Gelegenheit sähen, die innerparteilich stark geschwächte Angela Merkel loszuwerden, so dass ein derartiges Vorgehen eine außerordentlich große Erfolgschance hätte. Wenn es dann gewünscht wäre.

Nur Idioten lassen es zu, dass man ihre Intelligenz so offen verachtet, wie das in CDU, SPD und CSU üblich geworden ist… und wählen dieses intelligenzverachtende Geschmeiß auch noch. Dank der Asozialistischen Deutschen Einheitspartei ist es fast so einfach wie in der DDR, Angela Merkel zur nächsten Bundeskanzlerin zu machen, egal, wohin das Kreuz gesetzt wird.

Seit keine Idioten!

Advertisements

Die Entmachtung des Bundestags

Die gegenwärtige, kriminelle und hochverräterische CDU-SPD-CSU-Bundesregierung beabsichtigt, sich ein ihr genehmes Vertrauensparlament zu ernennen, das sie dann „kontrollieren“ soll.

SPD-Bundestagsfraktion, ihr stinkenden Arschlöcher!

Jetzt, wo sich der NSA-Unter­suchungs­aus­schuss des Deutschen Bundes­demo­kratie­simu­lanten von einer regierungs­ver­ant­worteten Sabotage zur nächsten bewegt, auf dass auch weiterhin geheim bleibe, wie die Geheimdienste der BRD kriminell agieren, dass einem nur so stasi vor Augen wird, habe ich nur eine ganz kleine Frage an euch, ihr verlogenen, nach Exkrementen stinkenden Arschgeigen ohne jedes sich aktiv äußernde Aufklärungsinteresse: Könnt ihr euch eigentlich noch an eure Internet-Agitation im Bundestagswahljahr 2013 erinnern? Nein, könnt ihr nicht? Weil ihr alle in Alzheim wohnt? Weil Vergessen frei macht? Gut, das habe ich mir damals schon gedacht, und deshalb habe ich 2013 einen Screenshot davon gemacht, den ich mit angemessenem Kommentar veröffentlicht habe.

Sterbt langsam, schmerzhaft und einsam, ihr intelligenz- und menschenverachtenden Fäkalmaden aus der SPD mit euren löcherlichen Demagogie-Versuchen!

(Und ja, das gilt auch für dich, „kleines“ Mitglied, der du hilfst, diese verbrecherische Organisation namens „SPD“ groß zu machen!)

Werte Scheiß-SPD!

Als das letzte Mal in einer SPD-Regierung ein Spion in der Regierung saß, ist ein alles in allem ganz erträglicher Bundeskanzler in einem seitdem niemals mehr erlebten Anfall von Rückgrat zurückgetreten. Inzwischen habt ihr eine Partei, die in der Person von Frank-Walter-Steinmeier einen Menschen auf die Regierungsbank gesetzt hat, der offensichtlich als Geheimagent für die Vereinigten Staaten eines Teils von Nordamerika gearbeitet hat und dabei mitgeholfen hat, milliardenfach das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland zu brechen.

Wollt ihr das? Ja. Gut, ich verstehe, ihr seid halt der Arsch der Politik. Ach: Nein? Verdammte Scheiße nochmal, dann macht den da weg. Und zwar so schnell wie möglich. Am besten heute noch. Und bis ihr ihn weggemacht habt, macht ihm unmissverständlich klar, dass er unerwünscht ist. Dass er ein Verbrecher ist. Und euren gegenwärtigen Parteivorstand, der das im Wesentlichen zu verantworten hat und niemals den Verdacht abschütteln können wird, daran auch wissentlich mitgewirkt zu haben, den könnt ihr dabei auch gleich austauschen. Der ist sowieso moralisch verrottet. Und die ganzen Komplizen, die sich möglicherweise erfolgreich in der Strafvereitelung hervorgetan haben, entfernt auch!

Zitat des Tages

Für den Vorsitzenden der Partei [die SPD, meine Anm.] sind Arbeitslose immer noch Leute, die für ihren Müßiggang entlohnt werden.

Ad Sinistram: Das schröderianische Menschenbild

Ekel

Es ekelt mich nur noch vor diesen Menschen mit fünfstelligem Monatseinkommen, die schamlos darüber feilschen können, wem ein Mindestlohn zustehen soll.

Kurz verlinkt: Rot-grüner (schwarzgelb-fortgeführter) Sklavenhandel

Hartz-4-Sklavenhandel in Deutschland: Sogenannte “JobCenter” und “Arbeitsagenturen” sind nichts anderes als Sklavenhändler, die Menschen entgeltfrei verkaufen

(Au weia, zu doof, einen Link so zu setzen, dass er auch funktioniert…)