Σας ευχαριστούμε

Griechenland werde sein Vetorecht zur Blockierung des vorgeschlagenen Handelsabkommens nutzen – zumindest, wenn es in seiner jetzigen Form bestehen bleibt, sagte Georgios Katrougkalos, Vize-Chef des Innenministeriums […] “Ich kann Ihnen versichern, dass ein Parlament mit einer Syriza-Mehrheit dieses Abkommen niemals ratifizieren wird. Und das wird ein großes Geschenk nicht nur für die Griechen sondern für alle Europäer sein”

Das sind also die P’litiker, vor deren Wahl die anderen P’litiker in der EU die Menschen in Griechenland so peinlich-antidemokratisch gewarnt haben. Ich verstehe…

Gruß auch an Angela Merkel!

Ein Abschiedsvideo (nicht meines)…

Direktlink zum Video

Die Nichtwahlempfehlung der Geldherrschaften

Was sind das eigentlich für Leute, die in Griechenland in die Regierung gewählt wurden und die so fürchterlich sein müssen, dass etliche Politiker und Politikerinnen aus der Europäischen Union sogar versucht haben, den Menschen in Griechenland zu erzählen, dass sie doch ja etwas anderes wählen sollen? Zum Beispiel eine durch und durch korrupte Kaste, die dann hätte weiterregieren können?

Syrizas erste Sparaktion:
Griechische Regierung schafft Minister-Limousinen ab

[…]

“Minister brauchen keine Staatskarossen”, sagt der Minister der griechischen Zeitung “To Vima”, auch er selbst werde für Dienstfahrten künftig seinen Privatwagen nutzen, ein alter MG Cabrio

Ah, ich verstehe! Die sind ja wirklich extrem gefährlich:mrgreen:

Der Anti-Terror-Koordinator im EU-Rat (Symbolvideo)

Hintergrund: Crypto Wars 3.0: EU-Rat diskutiert Schlüsselhinterlegung | Direktlink zum Video

In den USA…

Tweet von @Blubbsert: 'Fünfjähriger erschießt Säugling im Laufstall' -- War in den USA. Die verbieten jetzt bestimmt Laufställe. Oder Säuglinge.

Was Rentner in der BRD so tun…

Bochum: Mann gibt gefälschte Pfandflasche ab -- Mit einer gefälschten Pfandflasche hat ein Mann in Bochum versucht, einen Supermarkt um 25 Cent zu betrügen. Der 67-Jährige hatte eine Flasche aus dem Ausland genommen und einen kopierten Strichcode darauf geklebt. Die Fälschung war allerdings so offensichtlich, dass eine Angestellte der Täuschung auf die Spur kam und die Polizei rief. Gegen den Senior werde nun wegen Betrugs ermittelt, teilten die Beamten am Dienstag mit.

Überall und nirgends

Ein großes Bild gibt es bei Flickr, Lizenz ist CC-BY 3.0. Bedient euch!

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 723 Followern an