Leben im Hartz-IV-Staat

Ubi caritas et amor, deus ibi est¹.

Zu viel Text, um ihn noch einmal hier wiederzugeben

¹Lat. für „Wo Barmherzigkeit und Liebe (sind), da ist Gott“.

Advertisements

Die übliche Psychohetze aus Presse und Glotze

Die gesamte agenturzentral gleichgeschaltete Presse und Glotze in der BRD hetzt gegen Tsipras und Griechenland… und dann stellt sich heraus, dass es dieses Angebot eines Investitionspaketes niemals gegeben hat. Aber was in den Köpfen der Zeitungsleser und Fernsehzuschauer hängen bleibt, das ist die gleichgeschaltet und mit aller Gewalt der Lüge in diese Köpfe gestanzte Lüge.

Ich bin ein verdammt schlechter Prophet, aber ich wage zu prophezeien, dass die Merkel-Regierung und Bankster-Kryptokatur der EU alles dafür tun wird, die gegenwärtige — und übrigens nach üblichen europäischen Maßstäben „demokratisch“ gewählte und zudem lobenswerterweise um die Einhaltung ihrer Wahlversprechen bemühte — Regierung Griechenlands abzusetzen. Und in der nächsten Sonntagsrede ist dann wieder von den europäischen Werte die Rede. 😦

Die Bildzeitung mit Schlips, besser bekannt unter dem irreführenden Namen „Die Welt“, bereitet als springersche Hirnkanone für Idioten, die sich nach eifrigem Aufpassen in der Schule für gebildet halten, schon einmal die Psychen auf den kommenden Putsch in Griechenland vor:

Setzt sich der Ministerpräsident durch, werden alle Narren Europas – von Podemos in Spanien bis zur Front National in Frankreich – ihre Stunde schlagen hören und den Kontinent in ein ideologisches Zeitalter zurückdrängen, das uns neue zerrissene Jahre beschert

Selbstverständlich handelt es sich nicht um eine Ideologie, wenn auf Gedeih und Verderb die Gewinne von Banken über das Leben von Menschen gesetzt werden müssen… :mrgreen:

So, und jetzt bei den NachDenkSeiten weiterlesen!

Die p’litisch gewünschten Zustände in den Jobcentern

Direktlink zum Video bei Vimeo, mit Downloadmöglichkeit

Ein Abschiedsvideo (nicht meines)…

Direktlink zum Video

Oh, diese Belastung!

Solche Scheißjournalisten, die allen Ernstes über die „Belastung der Jobcenter“ schreiben, aber nicht über die p’litisch gewollte Belastung von Menschen durch die Jobcenter… sie wären wohl auch unter der Hitlerdiktatur etwas geworden und hätten in der Reichsschrifttumskammer Wohlgefallen bei Joseph Goebbels ausgelöst.

Ja, schon wer das Wort „Jobcenter“ schreibt und nicht der in diesem Wort mitschwingenden Lüge widerspricht, es gäbe dort „Jobs“, ist ein menschenverachtendes Arschloch von Schreibtischtäter!

Zwölf Jahre Beschulung für die Katz

Der Anteil der Kinder, die die Schule ohne ausreichende Kenntnisse des Lesens, Schreibens und Rechnens verlassen, liegt bei rund 20 Prozent

Süddeutsche.de — Ja, es stimmt: Ich bin zornig

„Deutsche Wirtschafts Nachrichten“…

Das ist dieses internetbasierte Zeitungssurrogat für Leute, die von der Bildzeitung intellektuell überfordert werden — und dessen Macher zurzeit Abmahnungen versenden. Zum Beispiel wegen dieses Videos:

Nur, falls noch jemand glaubt, es handele sich bei den „Deutschen Wirtschafts Nachrichten“ nicht um ein Geschäftsmodell, sondern um eine „alternative Nachrichtenquelle“, die für solche Dinge wie „Meinungsfreiheit“ stünde…