„Deutsche Wirtschafts Nachrichten“…

Das ist dieses internetbasierte Zeitungssurrogat für Leute, die von der Bildzeitung intellektuell überfordert werden — und dessen Macher zurzeit Abmahnungen versenden. Zum Beispiel wegen dieses Videos:

Nur, falls noch jemand glaubt, es handele sich bei den „Deutschen Wirtschafts Nachrichten“ nicht um ein Geschäftsmodell, sondern um eine „alternative Nachrichtenquelle“, die für solche Dinge wie „Meinungsfreiheit“ stünde…

Advertisements

4 Kommentare

  1. Nur, falls noch jemand glaubt, es handele sich bei „netzpolitik.org“ nicht um ein Geschäftsmodell, sondern um eine “alternative Nachrichtenquelle” … 🙂

    • Ich war erstaunt bei netzpolitik.org Werbung zu sehen. Die binden die Werbung doch tatsächlich noch statisch vom eigenen Server ein. Dachte ich „wirf doch mal einen Blick in den Quelltext“ und dann ist mir vom vielen JavaScript wieder schlecht geworden …

      • Seit die fette Werbekampagnen fahren, ist klar, worum es denen geht. Seitdem sind die auch aus meinem Feedreader geflogen.

  2. Ich habe DWN ziemlich lange (mehr als ein Jahr) verfolgt und Kommentare abgegeben. Das Resultat ist, dass zum Einen viele Nachrichten überhaupt nicht kommentiert werden können; zum Anderen, dass Kommentare nicht “moderiert” werden, sondern überhaupt nicht veröffentlicht werden und last, but not least viele Artikel ganz kritisch unter der Prämisse “cui bono” gelesen werden müssen.
    Dort wird nur eine pseudo-Meinungsfreiheit suggeriert.


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s