Ich hasse PN-Systeme in Foren

Früher (ich meine damit: noch vor wenigen Jahren) war das Leben so wunderschön einfach, wenn man sich mit Hilfe des internet mit anderen Menschen austauschte. Es gab die Mail, die elektronische Post. Und es gab ausgereifte und gute Programme, mit denen man seine Mail abholen konnte, mit denen man die Mails auf seinem Rechner archivieren und durchsuchen konnte und mit denen man seine ganzen Mailadressen verwalten konnte. Natürlich konnte man mit diesen Programmen auch seine Mails schreiben, und zwar mit einem richtig brauchbaren Editor. So wünscht sich der Denkende und Fühlende seinen Rechner: Ein Gerät, dass ihm dient und ihm hilft, sich bei seinem Vorhaben auf das Wesentliche zu konzentrieren. Kurz: eine überaus praktische Sache.

Das gibt es doch alles noch? Stimmt, das gibt es alles noch. Und diese ganzen Programme sind sogar besser als früher. Sie werden nur nicht mehr benutzt, jedenfalls nicht für die Kommunikation unter Menschen – sie sammeln beinahe nur noch die tägliche Spam, die durch die Filter hindurchquillt. 😦

Die meisten heutigen Internet-Nutzer scheinen eine regelrechte Aversion gegen das Mailen entwickelt zu haben, oder sie scheinen für diese an sich recht einfache Kulturtechnik zu dumm geworden zu sein. Vor allem jene, die gern irgendwelche Web-Foren (neudeutsch: Boards) zum Austausch verwenden und sich dabei als Bestandteil einer Community fühlen – diese Leute sind oft auch unter Erbringung aller einfühlsamen und vernünftigen Worte nicht mehr dazu zu bewegen, einmal eine ganz normale Mail zu schreiben, selbst wenn dies in der konkreten Situation noch so sinnvoll wäre.

Die meisten dieser boards haben nämlich einen lokalen Ersatz für das an sich schon bestehende System der internet-Mail, ein sogenanntes PN-System. Die abkürzung PN steht für „Persönliche Nachrichten“. Ebenso häufig wird die englische Abkürzung PM für „personal messages“ gesehen. Mit hilfe dieses Systems kann ein Forennutzer eine Mitteilung an einen anderen Forennutzer versenden. Der Empfänger dieser Nachricht kann diese dann im Forum lesen. Es handelt sich also um so etwas wie ein nachprogrammiertes System zum Mail-Versand, nur bei weitem nicht so praktisch oder gut oder flexibel. Wenn sie finden, dass es ziemlich doof ist, das bereits erfundene Rad nochmals zu erfinden und es dabei noch nicht einmal gut zu erfinden, aber dennoch die eigene Erfindung zu verwenden, obwohl ein voll ausgereiftes Rad einfach zur Verfügung steht – ja, denn muss ich ihnen völlig Recht geben, das ist ziemlich doof. Genauer gesagt, die Menschen, die so etwas machen, sind ziemlich doof.

Und um diesem völligen Denkverzicht der heutigen Internet- und community-»Kultur« noch ein kleines Krönchen aufzusetzen: die meisten dieser boards sind durchaus dazu imstande, ihren Nutzern eine
Mail zu schicken, und sie tun das auch. Sie versenden eine ganz normale Mail, wenn man eine PN erhalten hat. Diese Mail enthält aber nicht etwa den Text der PN und eine Antwortadresse, mit deren Hilfe die PN beantwortet werden könnte, sondern einen Link, mit dem man sich die PN im Forum anschauen kann. 😦 In aller Regel ist nicht einmal der Betreff der PN in dieser Mail enthalten, so dass man erst durch einen Besuch im Forum Aufschluss über den Gehalt des Mitgeteilten bekommt. 😦 Eine dümmere Lösung ist für den Denkenden kaum vorstellbar.

Spätestens, wenn man sich in mehr als einem Forum tummelt, fängt man irgendwann an, diese schäbigen Systeme richtig zu hassen. Das hindert aber leider die gedankenlose Mitwelt nicht daran, weiterhin eifrig diesen Schrott zu benutzen, als wäre er das Ei des Kolumbus – einige halten so etwas sogar für eine gute Grundlage, ausgiebigen persönlichen Austausch zu betreiben und verweigern den Umstieg auf die gute, alte und für diesen Zweck um Größenordnungen besser geeignete Internet-Mail kategorisch.

Ja, ich hasse es wirklich. 👿

Und ich habe genug Erfahrungen und Gründe, PN-Systeme in Foren zu hassen. Diese Liste ist gewiss nicht vollständig, zeigt aber schon deutlich, was für ein Dummfug das Ganze ist.

  • PN-Systeme in Foren sind ein schlechter Ersatz für etwas, was es schon besser gibt. Für die ganz gewöhnliche Internet-Mail gibt es hervorragende Programme, mit deren Hilfe der gesamte Schriftverkehr lokal auf dem Rechner gehalten und damit auch sortierbar, durchsuchbar und damit durchschaubar gemacht werden kann. Und für den Menschen, der Benutzer mehrerer Foren ist, ist das Nutzen der PN-Funktion eine besondere Qual. Während das Abholen der Internet-Mail aus verschiedenen Postfächern ein automatisierbares Kinderspiel ist, muss man für die PNs jedes Forum einzeln besuchen und alles von Hand machen. Wenn die Onlinezeit dann auch noch Geld kostet…
  • Eine PN in einer HTML-textarea zu schreiben, ist ein Krampf. Vor allem, wenn es sich um einen einigermaßen ernsthaften Austausch handelt. Alle Funktionen, die jeder ganz normale Texteditor bietet, sind nicht vorhanden. Und wenn ich beim Schreiben Bezug auf eine frühere Mitteilung nehmen will, dann darf ich mit zwei Tabs meines Browsers und der Zwischenablage herumhantieren – einmal ganz davon abgesehen, dass diese PN-Systeme nicht gerade das vernünftige Organisieren früherer PNs ermöglichen und oft so beschränkten Speicherplatz bieten, dass man regelmäßig alte PNs löschen und damit verlieren muss.
  • Eine PN auszudrucken, ist ein Krampf. Man kann über die heutigen Browser viel Gutes sagen, zum Beispiel, dass sie inzwischen endlich so einigermaßen HTML und CSS können. Aber so richtig gut drucken können sie immer noch nicht. Dabei wäre das gerade bei PNs oft sehr wünschenswert. Wenn einem zum Beispiel jemand die Wegbeschreibung für eine Verabredung zukommen lässt, die man sich zur Orientierung auf dem Weg mitnehmen möchte. Im günstigsten Fall wird beim direkten Ausdruck neben der Mitteilung nur eine Seite mit dem ganzen Designschrott des boards gefüllt, im häufigeren ungünstigen Fall werden auch noch Teile der Mitteilung abgeschnitten oder verstümmelt. Und so findet sich der demütige Computersklave darin wieder, dass er den Text der PN über die Zwischenablage in einen Editor einfliegt und dann mit dem Editor ausdruckt. Dabei sind eigentlich die Rechner dafür da, dem Menschen zu dienen.
  • PNs können nicht in andere Foren versandt werden. Da ein PN-System der lokalen Kommunikation dient, ist nicht einmal an die Möglichkeit gedacht worden, dass jemand auf die Idee kommen könnte, eine Nachricht aus einem Forum an einen Benutzer eines anderen Forums weiterzuleiten. Kommt es einmal dazu, so findet man sich wieder als demütiger Computersklave darin wieder, die Zwischenablage und den Editor zu benutzen.
  • PNs haben keine Standardsprache für Textauszeichungen. Jedes Forensystem kocht sein eigenes Süppchen in Sachen BB-Code, wo es doch für die strukturierte Textauszeichnung einen ganz hervorragenden und bewährten Standard gäbe, nämlich HTML. Und wenn man sich in der Lage wiederfindet, PNs von einem Forum zu einem Benutzer eines anderen Forums weiterzuleiten und diese PNs auch noch etwas Formatierung haben, dann darf man das alles schön von Hand anpassen oder gleich von Hand entfernen. Als wenn man nichts Besseres mit seiner beschränkten Zeit zu tun hätte, als drei bis vier verschiedene Auszeichnungssysteme zu lernen!
  • PNs sind eine Gefahr für gewachsene persönliche Kontakte in einem Board. Das klingt jetzt vielleicht etwas absurd, da die PNs doch den persönlichen Austausch ermöglichen. Es ist aber so. Erfahrungsgemäß bestehen die boards nicht ewig, und mit dem Erlöschen des boards erlöschen auch alle persönlichen Kontakte, die nur über PN gepflegt wurden – und das können einige sein. Wie soll man auch jemanden nach dem Verschwinden eines boards neu erreichen, von dem man nur einen Nicknamen hat, aber keine Mailadresse, keine Telefonnummer und Nix. Das Internet verbindet nun einmal auch Menschen, die sich nicht jeden Tag sehen können, und das ist übrigens gut so. Gerade die Situation des massenhaften Kontaktverlustes habe ich vor einigen Jahren am eigenen Leib erlebt, und mindestens zwanzig interessante Beziehungen auf diese Weise verloren. Es war wirklich unschön und deprimierend.
  • PNs ermöglichen keine Verschlüsselung der Nachrichten. Gerade angesichts der gesetzlichen Lage in der BRD kann es durchaus sinnvoll sein, dass Menschen ihre Kommunikation verschlüsselt führen. Es geht dabei nicht nur um staatliche Spitzelmaßnahmen. Der zivilrechtliche Auskunftsanspruch, den mit Inkrafttreten des Telemediengesetzes viele Firmen und Privatpersonen gegenüber Providern und Boardbetreibern durchsetzen können, legt die Kommunikation in einer bislang in der BRD nie dagewesenen Weise offen. Ehrlich gesagt möchte ich nicht einmal, dass irgendwelche Firmen und Privatpersonen herausbekommen können, mit wem ich Kontakt habe – das lässt sich in der neuen Rechtslage aber schon nicht mehr verhindern. Was sich hingegen verhindern lässt, das ist, dass sie auch noch die Inhalte der Kommunikation mitlesen können.

Wer sich als Forenbenutzer mir gegenüber weigert, einigermaßen Bedeutsames mit altmodischer, aber sehr angemessener Internet-Mail zu kommunizieren, wird von mir nicht mehr ernst genommen. Und diese Gruppe von Menschen, die ich nicht mehr ernst nehmen kann, wird beinahe jeden Tag größer.

Sorry, es musste mal raus. Zum Beispiel, um in meinen angenervten PNs verlinkt zu werden. 😉

Advertisements