Herr Kardinal Marx, sie Arschloch!

Sie sind also der Meinung, Hochbürden, dass sich ihr mit Geld und Gold vollgesogener, bis in die Seele korrupter und wie der Satan selbst verlogener Jesusverkäuferverein zur kommenden Demokratiesimulation in das einmischen soll, was sie, Hochbürden, zum Hohn für die verarmenden, ausgebeuteten und mit Jobcenter-Zwangsmaßnahmen gefügig gemachten Menschen eine „Gerechtigkeitsdebatte“ nennen?

Wir als Kirche müssen in die Debatte einbringen, dass die, die unten sind, die Geringqualifizierten, Schwachen, Kranken, am dringendsten Hilfe brauchen

Hochbürden, sie stinkendes Arschloch unterm Rücken des Satans! Kennen sie eigentlich diesen Auspruch von einem gewissen Jesus, den sie jeden Tag mit der Beflissenheit eines Judas Iskariot verkaufen?

Was siehst du aber den Splitter in deines Bruders Auge, und wirst nicht gewahr des Balkens in deinem Auge? Oder wie darfst du sagen zu deinem Bruder: Halt, ich will dir den Splitter aus deinem Auge ziehen, und siehe, ein Balken ist in deinem Auge? Du Heuchler, zieh am ersten den Balken aus deinem Auge; darnach siehe zu, wie du den Splitter aus deines Bruders Auge ziehst!

Hochbürden, sie Heuchler! Tun sie erst einmal etwas für die Praktikanten, Ein-Euro-Jobber und teilweise äußerst fragwürdig in immer wieder verlängerten „befristeten“ Elendsarbeitsverträgen zum Niedrigstlohn in ihre hl. röm.-kath. „Caritas¹“ beschäftigten Menschen und verbessern sie deren Leben! Wenigstens ein kleines bisschen. Sie stehen wahrlich hoch genug in der röm.-kath. Hier-Arschie, um das zu tun. Danach können sie auch ihre bigotten Moralpredigten halten und ein bisschen religiöse Wahlmanipulation ausprobieren, ohne dass gleich das Herz zu stinken beginnt, wenn man das mitbekommt.

Fahren sie schnell in die Hölle, die ihr Verein anderen Menschen bereitet!
Ihr Wutblogger

¹Das Wort „Caritas“ heißt auf Deutsch so viel wie Barmherzigkeit, und angesichts der Zustände, die sich dahinter verbergen, kann ich es nur in Anführungszeichen schreibem.

Advertisements

8 Kommentare

  1. Lieber Wutblogger.
    Keiner ist erlöst vo seinen Sünden und keiner wird selig sagt Jesus Christus,der die einzige Tür zum Reich Gottes ist, der diesen selbsternannten, selbstherrlichen falschen Proheten hört, ihnen nachläuft und sie finanziert, die sich auf den >Stuhl Christi gesetzt haben und die Menschheit, gemietete oder geklaute Predigtvorlagen wahrer Nachfolger Christi verkünden um den Judas-Lohn<.
    Weichet vonn ihnen sagt Jesus Christus, den wir hören sollen sagt Gott der Vater. (Der Wiedergeburtschrist Gottes 1935-2013)

  2. „Weichet vonn ihnen sagt Jesus Christus“

    Dieser Jesusheini sagt gar nichts mehr und ob der je irgend etwas gesagt hat, das kann man schon mal bezweifeln, bei dem ganzen Kram was irgend welche Gottesspinner da zusammen gedichtet haben.

    Falls es dennoch interessiert. Es gibt genug Bücher, selbst von den Theologen die behaupten Wissenschaftler zu sein, in denen dar gelegt wird, dass die Bibel (genauer das neue Testament) überwiegend Hirngespinste von anderen sind die behaupteten Gott hören zu können. Heut‘ zu Tage würden die von einer anderen Religion, der Psychiatrie einfach mit Diagnose Schizophrenie etikettiert und ggf. in einer Lalaburg weg gesperrt.

  3. „Jesus Christus ist auferstanden und lebt, Er ist gegenwärtig bei allen die Gottes Gerechtigkeit und seinen Heilsplan erfüllen.
    Diejenigen bekommen auch den Geist Gottes und der Wahrheit, der sie tröstet inn der Nachfolge und sie lehrt in dem Wort.

    „WER diesen Geist Gottes, Nicht wohnend hat in seinem Innnern, ist nicht sein“ Er ist das Gemächte einer Religion unnd Kirche von den falschen Propheten!!!

    • LOL
      Ja klar und Elvis lebt auch. Reinkarniert in Dieter Bohlen. .lol:

      Schön vorgetragen. Den Schwachfug muss man einfach so glauben, sonst kommt man in die Hölle.

  4. Der Herr Kardinal wird bei seinem nächsten First Class Flug rund um die halbe Welt sicher mal Gedanken über soziale Gerechtigkeit in der Kirche machen 😉

  5. Einen so großartigen, brillianten und charismatischen Menschen sollte niemand als „Arschloch“ bezeichnen.
    Ich denke, dieser Begriff trifft eher auf den Autor dieses Beitrags zu. Beschreibt ihn umfassend und vollumfänglich.
    Freundliche Grüße und Gottes Segen!

    • […]und Gottes Segen![…]

      Wieder so ein größenwahnsinniger Spinner der den Segen von seinem Gottesgespenst verteilt. LOL!!

    • Der Pichlmeier scheint gern einen zu picheln. Die Brillanz und das Charisma von Herrn Marx ist eine Frage der Perspektive. Aus Sicht von Betrügern und Heuchlern ist er bestimmt mit solchen Tugenden in Verbindung zu bringen.


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s