Abgeordnete des Deutschen Bundestages!

Abgeordnete des Deutschen Bundestages, die ihr euch im Vorfeld einer Bundestagswahl so kräftig und medienwirksam in die Kameras und Mikrofone eurer Speichellecker darüber empört, was das für schreckliche Zustände bei Amazon sind, wo die Menschen wie Ware behandelt werden, bitte beantwortet mir und dem Rest der Menschen in Deutschland nur eine einzige und ganz einfache Frage:

Hat Amazon gegen geltendes Recht verstoßen?

Ihr werdet einräumen müssen, ihr stinkenden Scheißvolkszertreter mit eurem wie ein frisch defäkierendes Arschloch riechendem Lügenmaul, dass das nicht der Fall ist.

Wisst ihr, was ihr als Deutscher Bundestag seid? Wisst ihr, was eurer verdammer Scheißjob ist?

Ihr seid Gesetzgeber.

Ihr werdet also einräumen müssen, ihr stinkenden Scheißvolkszertreter mit eurem wie ein frisch defäkierendes Arschloch riechendem Lügenmaul, dass die Zustände bei Amazon (und an vielen anderen Stellen in der BRD) das Ergebnis eurer eigenen politischen Gestaltungsideen sind.

Ihr habt diese Scheiße angerichtet. Und ihr sorgt jeden Scheißtag eures madenhaften Daseins dafür, dass diese Scheiße weiterläuft. Mit einem politisch gewollten Elendsarbeitsstrich, der euch allen, ihr Sklaventreiber von CDU, SPD, CSU, FDP und den Grünwelken, von Lobbyisten in den dunklen Winkeln des Reichstages vorgeschlagen wird. Dass eure verrotteten Brüder im rohen Geiste von der Linkspartei noch nicht mitgemacht haben, ist vermutlich nur der Tatsache gedankt, dass sie noch nicht die Möglichkeit dazu hatten.

Ihr habt euch zu Zuhältern auf einem die Menschen entrechtenden und knechtenden Elendsarbeitsstrich gemacht und ihr wendet die Gewalt an, damit sich Leute den Arsch noch ein bisschen weiter aufreißen und sich von irgendwelchen verantwortungslosen und gierigen Ausraubbeutern ficken lassen. Von Amazon. Und vom kleineren Sklaventreiber um die Ecke. Wer nicht mitmacht, kriegt seine 100-Prozent-Kürzung. Wie jeder Zuhälter habt ihr damit einen guten Schnitt gemacht, was sich deutlich darin zeigt, wie ungern ihr öffentlich machen wollt, wie viel Zaster ihr euch unter die Klauen reißt für euren Verkauf Deutschlands und seiner Menschen an den Meistbietenden.

Also haltet eure verdammte Scheißfresse und fahrt in die Hölle, die ihr den Menschen bereitet habt und bereitet! Es stinkt nach ganz brauner Kacke, wann immer ihr eurer schleimig-dreckiges Maul aufreißt. Und wenn die Wahl erstmal vorbei ist, werdet ihr nicht mehr Empörung heucheln, sondern weiterhin die alles mit sich reißende braune Kacke über Deutschland fließen lassen, dass es nur so zum Himmel stinkt. Alternativlos braune Kacke, für die Zahlen, die Wirtschaft und das Wachstum. Und gegen die Menschen und ihr verdammtes bisschen Lebensrecht und Glücksmöglichkeit.

Und entschuldigt meinen Ton. Heute ist Welttag der Muttersprache, und wenn ich an euch denke, leiste ich gern meinen marginalen Beitrag dazu.

Verreckt, ihr Schreibtischtäter!