Panorama: Geheimer Krieg

Die transatlantische Partnerschaft basiert auf einem Fundament gemeinsamer Werte.

Koalitionvertrag zwischen CDU, CSU und SPD, Seite 168

Für alle, die es noch nicht gesehen haben | YouTube-Direktlink

Achtung, das Video ist teilweise brechreizerregend.

Gruß auch an den Friedensnobelpreisträger Barack Obama.

BND, MAD und was es sonst noch so gibt: Auflösen!

Die deutschen Geheimdienste bestritten entschieden, über die groß angelegten Überwachungsprogramme der USA (unter anderem PRISM) und Großbritanniens (unter anderem Tempora) informiert gewesen zu sein. Damit bestätigen die Spitzen der Nachrichtendienste die zu diesem Thema gemachten Aussagen der Bundesregierung

Quelle: Gulli (wegen des so genannten Leistungsschutzrechts werde ich auch in Zukunft direkte Links auf die Websites von Presse­ver­lags­erzeug­nis­sen vermeiden…)

Da sie offenbar ihre sonst immer wieder vorgeschobene Kernaufgabe — dieses Ding mit der nationalen Sicherheit und dem ganzen anderen Rechtfertigungsgeschwafel für Tätig- und Tätlichkeiten, die man besser geheim hält — nicht erfüllen und in der Spionageabwehr so mies sind, dass sie eine langjährige, systematische Spionage nicht einmal in Form von deutlichen Anhaltspunkten bemerken, haben sich die Geheimdienste der BRD als völlig entbehrlich erwiesen. Sie könnten ohne zusätzlichen Schaden, aber mit großem Sparpotenzial einfach aufgelöst werden — für die paar beamteten Mitarbeiter wird sich sicherlich eine vernünftige Verwendung finden, für die noch eine gewisse Eignung vorhanden ist, etwa als Dolmetscher oder als prachtvoll uniformierter Ziersoldat ohne Aufgaben zur Staffage von Staatsbesuchen.

Wenn es keine derartigen (aber vermutlich weit geringeren) Konsequenzen gibt, ist das nur ein Beleg dafür, dass die gesamte politische Kaste der BRD Bescheid weiß, dass es sich bei diesen Auslassungen von BRD-Geheimdiensten um Lügen handelt, mit denen die Bevölkerung dumm und ruhig gehalten werden soll.

Und morgen im Programm: Der Ausbau des Polzeistaates zur Überwachung der Menschen in der BRD. Ja. Morgen.

Herr Friedensnobelpreisträger!

Obame: Yes, we scan!

Gruß auch an Herrn George „Warhead“ Bush, unter dem die Umwandlung der Vereinigten Lügen von Amerika in einen geheimdienstlich totalüberwachten Präventionsstaat begonnen hat.

Was wären die auch ohne gewesen?

Also: Was wären die braunen Serienmörder ohne die Hilfe der BRD-Inlandsgeheimdieste gewesen. Es ist schon ein bisschen schade, dass diese Meldung zurzeit nur auf der Website der springerschen Welt zu finden ist, aber sollte die folgende, angeblich der Leipziger Volkszeitung entnommene Meldung zutreffen…

Welt Online: Wurde Beate Zschäpe als V-Frau vom Staat gedeckt? Das könnte die Wende in den Ermittlungen gegen das Neonazi-Trio sein: Die einzige Überlebende hat möglicherweise bis zuletzt mit den Behörden kooperiert

…und sollte deshalb noch ein bisschen klarer werden, wie sehr die Inlandsgeheimdienste der BRD nicht nur im brauen Sumpf eingesackt sind, sondern ihn sogar in einigen seiner extremen Ausgestaltungen sogar selbst miterzeugen… ja, dann wird sich leider auch nichts ändern. Obwohl jedem klar vor Augen steht, dass BRD-Ermittler im „Rechtsfreien Raum“ arbeiten und dabei auch mal über eine Handvoll Leichen gehen, dass es sich bei der BRD also gegenwärtig um einen Staat handelt, den man, herrschten in anderen Staaten solche Zustände, als einen Polizeistaat bezeichnen würde. Aber solange die Menschen sogar noch ihren Widerstand bei der Polizei anmelden, ändert sich das bestimmt nicht.