Großbritannien und USA: Mein Rotz auf euch!

Großbritannien und die USA haben das größte emanzipatorische Projekt seit Jahrhunderten -- das Internet -- innerhalb weniger Jahre zu einem Werkzeug der Überwachung und Unterdrückung gemacht. Sie werden zukünftig mit der Verachtung aller Menschen leben müssen, die die Freiheit lieben.

Advertisements

1 Kommentar

  1. Tut mir schrecklich, aber.

    Zum einen ist das zu pauschal formuliert, denn alle USAner und Großbritinnen sind das sicherlich nicht und dementsprechend ist diese Verachtung aller Menschen dort reines BLöD Niveau.

    Des weiteren suggeriert das, alle anderen Regierungen wären irgendwie besser. Pustekuchen!
    Mal abgesehen von den 5 Augen und nicht nur 2. Auch Teuschlands Gierachse ähh Regierung ist um keinen deut besser. Aber nicht nur bei der Überwachung, obwohl auch gerade da die StaSi Vergangenheit lehren sollte, sondern noch weit mehr.
    Gerade Täuschland mit der immer so betonten Erbschuld und der Verantwortung zur eigen Vergangenheit (als wenn wir da die einzigen wären) treibt die Heuchelei noch auf die Spitze, in dem man und Mutti das blutrünstigste Volk im mittleren Osten noch mit Waffen beschenkt und in völkerrechtswidrigen Angriffskriegen des großen Bruderfreunds Gewehr bei Fuße steht. Wie war das noch, von Deutschland soll nie wieder ein Krieg ausgehen? Ach ne!

    Ich bin müde und daher etwas denkfaul. Deshalb lieber noch ein Zitat dazu.

    „[…]Die Süddeutsche Zeitung hat zusammen mit dem Norddeutschen Rundfunk aufgedeckt, wie konkret das läuft: Deutschland befindet sich im Krieg. Und im Konflikt mit seinem eigenen Grundgesetz. Mit der Charta der Vereinten Nationen, Völkerrecht und Menschenrechten. In Afrika, in Afghanistan, in Pakistan, überall werden in blutiger Serie gezielt Menschenleben ausgelöscht, kommandiert aus dem Weißen Haus. Teils gesteuert aus Stuttgart, wo EUCOM und AFRICOM ihre Hauptquartiere unterhalten, jene exterritorialen Mördergruben des militärisch stärksten und skrupellosesten Verbündeten, den Deutschland je hatte, der die gesamte Welt aushorcht und sie mit über 300 Stützpunkten rund um den Globus unter Kontrolle zu zwingen sucht. Dort gilt der Artikel 26 GG nicht. Das generelle Verbot deutscher Beteiligung an Angriffskriegen und allein schon der Vorbereitung zum Angriffskrieg hat sich in den rechtsfreien Raum einer Nord-Atlantischen Terror-Organisation verflüchtigt.[…]

    […]Deren Hauptmacht lässt in ebenso exterritorialen „Verhörzentren“ foltern, auf Cuba, in Marokko, in osteuropäischen Staaten. Der „Unrechtsstaat“ wurde einfach ausgelagert, und schon seien die USA wieder ein „Rechtsstaat“. So möchte es am liebsten die Bundesregierung sehen. Alles andere gilt ihr als „unerhört“. Sie will es nicht hören, nicht sehen, nicht aussprechen, nicht einmal denken. Am Grundgesetz werden sich die Füße abgetreten, am Angriffskriegs-Verbot klebt inzwischen der Rotz von SPD und Grünen, FDP, CDU und CSU. „Alles vom Tisch“, meinten die Regierenden zum NSA-Skandal, als wollten sie sämtliche US-Regierungsverbrechen pauschal leugnen und dennoch vorsichtshalber gleichzeitigen Generalpardon erteilen. Jeder „Verdacht“ hat sich ihnen völlig entkräftet verflüchtigt. Sie inszenierten sich als oberste Nichtwissenwollender der Nation. „Nichtwisser“ gab es in Deutschland zu Zeiten zuhauf, vor allem im Wissen um die Verbrechen der eigenen Nation.“

    Ignorance is strength……. Kognitive Dissonanz. Leugnen ist eine der ersten psychologischen Mechanismen wenn die Weltbilder ins wanken geraten und die eigene Integrität zu bröckeln beginnt.

    Gute Nacht.


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s