Ihr BMW

Dieser Müll kommt mit dem Absender service (at) digital (strich) onlineworld (punkt) com, und er hat nichts mit irgendwelchen Teilnahmen an irgendwelchen Spielen zu tun, sondern geht auch an recht unbenutzte Adressen, die nur für die Registrierung in Webforen benutzt wurden.

In die Spam eingebettete Grafik mit drei Autos

Hallo

Wir haben keine verdammte Ahnung, wer du bist.

Herzlichen Glückwunsch – Sie sind unser möglicher Exklusiv-Gewinner!

Herzlichen Glückwunsch, du bist möglicher Lottomillionär. Aufrichtiges Beileid, dein Gehirn ist möglicherweise schon abgestorben. Wenn letzteres der Fall ist, haben wir gute Chancen, dass du auf so eine Müllformulierung, die einen falschen Eindruck erwecken soll, reinfällst.

Wir freuen uns Ihnen mitzuteilen, dass Sie unter den Auserwählten für die Endauslosung von einem BMW Ihrer Wahl sind: BMW i3, X3 oder Z4!

Wir sind hocherfreut, dass wir deine Mailadresse zum Zuspammen ausgewählt haben. Deinen Namen…

1. Franziska Lange
2.
3. Sebastian Lippert

…kennen wir leider noch nicht, so dass wir den Platz in unserer tollen Liste frei lassen müssen. So stehen da halt nur zwei Namen aus dem Telefonbuch. Aber von solchen Schwächen unserer Story lässt du dich doch hoffentlich nicht davon abhalten, das zu tun, was ein Spammer von dir will, weil er dir ein mögliches Auto verspricht.

Nehmen Sie teil und sichern Sie sich jetzt die Chance auf ein BMW i3, X3 oder Z4: Hier klicken!

Also klick schon! Und wunder dich nicht darüber, dass es jetzt keine Glückwünsche mehr gibt, sondern nur noch eine Chance, die zu sichern ist! :mrgreen:

Der Link geht zu umfrageportal (punkt) emailnews (punkt) eu und enthält natürlich eine eindeutige ID, damit die Spammer auch mitbekommen, dass ihre überrumpelnde, vorsätzlich irreführend formulierte Drecksmail ankommt, gelesen und geklickt wird.

Viel Spaß und viel Erfolg!

Ihr Gewinner Team

Wie bei jeder derartigen Drecksmail-Belästigung sind vor allem die Absender die Gewinner — und die Empfänger die Verlierer. Entweder, weil sie drauf reinfallen, oder, weil solcher Müll sich wie eine stinkende Flut über ihre richtige Kommunikation ergießt.

Jetzt teilnehmen

Wer den erste Klickmöglichkeit übersehen hat, fällt vielleicht auf die zweite rein.

Sie möchten unsere Benachrichtigungen abbestellen? Klicken Sie nachfolgenden Link.
Ich möchte keine weiteren Benachrichtigungen mehr beziehen.

Immer eine gute Idee, jemanden, der einem mit unerwünschter Drecksmail vollballert, auch noch zu sagen, dass die Drecksmail ankommt und gelesen wird. Vor allem, wenn er auch noch so dreist ist, bei unbestellten Belästigungen von „abbestellen“ zu blahfaseln.

Diese E-Mail wurde von Digital Onlineworld versendet.
Sollten Sie Fragen zu Ihrer Person bei uns gespeicherten Daten haben wenden Sie sich bitte an service (at) digital (strich) onlineworld (punkt) com, oder antworten Sie uns direkt auf diese E-Mail.

Immer eine gute Idee, jemanden… ach, ich wiederhole mich.

Impressum:
Digital Onlineworld Ltd., Caldervale Road 1, Wakefield, West Yorkshire, WF1 5PF, U.K

Ja, genau so habe ich mir die Betriebsgebäude einer Klitsche mit der tollen Firmierung „Digital Onlineworld“ auch vorgestellt… :mrgreen:

Worum geht es hier eigentlich?

Klar, dass der Gewinn ein Vorwand ist. In Wirklichkeit wollen diese unterbelichteten Gestalten Daten sammeln, mit denen sie Adresshandel betreiben können. Oder, um es mit den Worten auf ihrer wenig empfehlenswerten Website zu sagen:

Ich bin einverstanden, dass einige Sponsoren und Kooperationspartner mich postalisch oder telefonisch oder per E-Mail/SMS über Angebote aus ihrem jeweiligen Geschäftsbereich informieren. Diese kann ich hier selbst bestimmen, ansonsten erfolgt eine Auswahl durch den Veranstalter. Das Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Weitere Infos dazu hier.

Eine Teilnahme ohne diesen Selbstverkauf an eine ausgesprochen unseriös wirkenden Adresshändler wird verweigert.

Moment mal, die wollen Leute „telefonisch“ mit Reklame zuballern? Da soll man ja nur seinen Namen und seine Mailadresse angeben, um 100% kostenlos mitzumachen, und nicht nur 90% kostenlos…

Aber nach dem Klick auf „Ich will jetzt ganz ganz kostenlos mitmachen, um ein ganz ganz kostenloses Auto zu kriegen“ geht es noch ein bisschen weiter. Im nächsten Schritt müssen weitere Daten eingegeben werden:

Straße, Nr, PLZ, Ort, Telefon, Land, Geburtstag

Selbst, wenn jemand oder jefrud glaubt, dass die Angabe einer Anschrift zu weit in die Privatsphäre hineinragt, hat er oder sie bereits im ersten Schritt die Erlaubnis gegeben, Handel mit der Kombination aus E-Mail-Adresse und Realnamen zu betreiben, was eine persönliche Ansprache in unverlangt zugestellter E-Mail ermöglicht. Ob diese Daten nicht hin und wieder einmal (über nicht ganz so direkte Wege oder vielleicht auch völlig direkt) auch in die Hände von Kriminellen geraten, die damit dann sehr gefährliche personalisierte Phishing-Mails oder dergleichen schreiben, weiß niemand. Wie es mit dem Datenschutz bei großen Unternehmen ausschaut, die eine gewisse Reputation haben, kann man mit ermüdender Regelmäßigkeit alle paar Wochen in der Fachpresse lesen — der letzte größere Fall war das Mitnehmen einiger Millionen vollständiger Kundendaten bei Adobe. Das Vertrauen in die Datensicherheit solcher von Anfang an unseriös auftretender Klitschen sollte dementsprechend gering sein.

Ich habe mir den „Spaß“ gemacht, auf der wenig empfehlenswerten Website einige Phantasiedaten einzugeben und mit einer Wegwerfmailadresse zu verbinden. Nach Eingabe von Name, Mailadresse, Telefonnummer, Geburtsdatum und Anschrift — Angaben, die völlig hinreichen würden, um damit einen kriminellen Identitätsmissbrauch zu machen — bekam ich folgende Meldung:

Wichtig für Ihre gültige Teilnahme

Bitte schließen Sie Ihre Teilnahme ab: Wir haben Ihnen soeben an Ihre angegebene E-Mail-Adresse xxxx@xxxx.de eine E-Mail zugeschickt. Diese E-Mail unbedingt zur erfolgreichen Teilnahme bestätigen!

Diese Mail ist im Verlaufe von zwanig Minuten nicht angekommen, obwohl sie „soeben“ abgesendet wurde. Und ja, ich habe in die Spam geschaut.

Aus meiner Sicht der Dinge wirkt das ganze „Gewinnspiel“ nur als Vorwand für die Datensammelei durch ausgesprochen fragwürdige Gestalten. Selbst, wenn dieser sich mir schon nach kurzer Untersuchung aufdrängelnde Eindruck nicht zutreffen sollte und wenn wirklich Autos verlost werden sollten, ist von der Teilnahme abzuraten.

Aber das hat ja schon die unverlangt zugestellte Drecksspam klargemacht.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Es gibt noch keine Kommentare.

Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s