Die Polizei berichtet

Die Polizei — der übrigens in der BRD jeder Richter in jedem Fall unhinterfragt glaubt und deren Darstellung jeder „Qualitätsjournalist“ als unzweifelhafte Wahrheit übers Clipboard ins Redaktionssystem kopiert — berichtet in ihrer üblichen Sachlichkeit:

Während der Rede des Vorsitzenden der „Alternative für Deutschland“ wurde die Veranstaltung durch ca. 20 – 25 teilweise vermummte Personen plötzlich gestürmt. Acht Personen gelang es, auf die Bühne zu kommen. Durch die Angreifer wurde im Bereich der Bühne Pfefferspray eingesetzt. Hierbei wurden insgesamt 16 Personen verletzt. Beim Eintreffen der Polizeikräfte flüchteten die Angreifer in den Park. Während der Verfolgung wurde ein Helfer der „Alternative für Deutschland“ mit einem Messer angegriffen. Bei dessen Abwehr verletzte er sich leicht an der Hand. Alle durch das Pfefferspray verletzten Personen erlitten Augen- und Atemwegsreizungen.

Ich bitte darum, sich jetzt bei „Totes Pferd“ anzuschauen, wie dieser Vorgang aussah (ja, es gibt ein Video) und den recht langen Text dazu zu lesen.

Der ist nämlich augenöffnend. In Hinblick auf Polizeiberichte. Und in Hinblick auf Presseschreiber und andere Schreibtischtäter.

Advertisements

3 Kommentare

  1. Amok Mannheim


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s