Was man bei Gericht nicht hören soll

Der „Doping-Arzt“ Fuentes räumte vor kurzem im Prozess gegen ihn ein, dass sein eigenes Doping-System weit über den Radsport hinaus installiert war, er selber hätte auch viele bekannte Fußballer unter den Kunden gehabt. Wie in den Medien breit berichtet wurde, bot er dem Gericht an, alle Namen, auch die von eingeweihten Funktionären, offenzulegen. Die Richterin in Madrid lehnte dies mehrmals ohne Begründung ab

Telepolis — Hoeneß und die Doppelmoral im Sport

Und morgen im gleichen Kino: Die moralische und völkerverbindende Kraft des Sports und die brutalsmögliche Aufklärung aller Machenschaften, die allen massenmedialen Schweigens zum Trotze doch mal ein bisschen öffentliche Aufmerksamkeit erhalten haben.

Advertisements

1 Kommentar

  1. Ist mir heute morgen eingefallen:
    der kranke, olympische Gedanke
    mit Komma


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s