Wenn das Innenministerium sagt…

Wenn das Innenministerium sagt, De-Mail sei sicher, dann hat das ungefähr so viel Wahrhaftigkeit wie die Aussage, dass die Renten sicher seien. Oder, wie die Aussage, dass niemand die Absicht habe, eine Mauer zu errichten.

Welches Interesse Innenministerien daran haben können, dass E-Mail nicht von Sender zum Empfänger verschlüsselt werden, sondern…

  • …erst von Sender zum Provider…
  • …damit sie beim Provider im Klartext vorliegen, prinzipiell im Klartext gespeichert werden können, beliebig automatisert auf Schlüsselwörter und Formulierungen durchsucht werden können, beliebig auf sonstige Weise maschinell ausgewertet und vorsortiert werden können, gelesen und sogar inhaltlich manipuliert werden könnten…
  • …um dann wieder vom Provider zum Empfänger verschlüsselt zu werden…
  • …um schließlich beim Empfänger entschlüsselt zu werden, damit sie gelesen werden können…

…sollte jedem unmittelbar einleuchten, der darüber informiert ist, dass die Geheimdienste der BRD massenhaft und automatisch jede ihnen irgend verfügbare E-Mail mitlesen.

Dass eine relative Gleichgültigkeit gegenüber den im Grundgesetze in hübscher Prosa festgeschriebenen Bürger- und Menschenrechten eine Grundqualifikation für eine Karriere in einem BRD-Innenministerium ist, sollte hingegen zur Allgemeinbildung gehören.

Verschlüsselte Kommunikation über E-Mail geht anders.

Advertisements

1 Kommentar

  1. Reblogged this on The whole Truth – Die ganze Wahrheit.


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s