„Das kann nicht sein!“ sagte der Weise

Wir haben bei manchen Selbständigen mit Hartz-IV-Bezug den Eindruck, dass der Bezug der Grundsicherung zum Geschäftsmodell gehört – ein Teil des Einkommens wird selbst erwirtschaftet, der andere Teil wird mit Hilfe der staatlichen Grundsicherung abgedeckt. Das kann nicht sein

Hans-Jürgen Weise, Chef der Bundesagentur für billige Körper und Elendsarbeit

Genau, Herr Weise, das kann nicht sein. Die sollen dann lieber Hartz-IV-Verfügungsmasse werden und einen verschleißträchtigen Achtstundenjob bei irgendeinem Totalausbeuter oder Sklavenverleiher machen, von dem sie auch nicht leben können, so dass sie sich für ihre „Grundsicherung“ ergänzend dem Hartz-IV-Terror ihrer Unterdrückungs- und Verängstigungsanstalt aussetzen müssen. Wo da der Unterschied zwischen beiden Formen der Subvention ist? Ist doch klar, wo der Unterschied ist. Für so ein Arschloch wie den Herrn Weise (und seine Vorgesetzte, Frau Ursula von der Goebbels) ist es nicht das geringste Problem beim Subventionieren, wenn irgendwelche Ausbeuterfirmen durch „ergänzende Hartz-IV-Leistungen“ profitieren, solche Firmen, die genau dann kein ertragsreiches Geschäftsmodell mehr hätten, wenn sie Löhne zahlen müssten, von denen die dort zwangsarbeitenden Menschen leben könnten — ganz im Gegenteil, da sorgt der Hartz-IV-Terror ja auch noch dafür, dass das Menschenverschleißmaterial in solchen Läden ja nicht aufmuckt. Aber jemand, der in seiner kleinen Selbstständigkeit eine Unterstützung braucht, der ist ein Problem, und das darf nicht sein. Schließlich haben diese größeren Totalausbeuter ja auch eine wichtige Tuschelstimme in den Dunkelkammern des Reichstages, kleinere Selbstständige hingegen nicht so…

Advertisements

1 Kommentar

  1. top!! klar und deutlich.


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s