Folgerichtig

Es ist doch nur folgerichtig, dass jemand wie Frau Ursula von der Leyen so vehement für eine Frauenquote kämpft, denn nur eine Frauenquote bringt unterbelichtete Frauen wie sie in Positionen, die sie sonst wegen ihres peinlichen Mangels an Kompetenz niemals erreicht hätten.

Wie sollte auch etwas Nennenswerten aus jemanden werden, der nicht einmal eine Ahnung von seiner eigenen Ahnungslosigkeit bekommt?

Advertisements

3 Kommentare

  1. Die Frau ist so etwas von Talentfrei und peinlich, dass ist nur l nur unter Merkel möglich.

  2. IT-Artikel wo deutsche propaganda agentur drunter steht les ich gar nicht.

  3. Die Frauenquote ist, wie ich es vernehme, ein Lieblingsprojekt der Linken. Und das ist sehr irritierend, denn hilft diese Quote doch nur Frauen, die sowieso schon der Elite angehören. Der Linke – ich verbittere darüber – betreibt also Elitenförderung, sofern die Elite über ein Doppel-X verfügt.


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s