Hand aufhalten: Wikimedia Fördergesellschaft mbH

Zitat Heise Online, 2. Januar 2012:

Im Vorfeld der Sammelaktion sorgte der seitens Wikimedia Deutschland angemeldete Finanzbedarf für Diskussionsstoff. Der deutsche Trägerverein wollte 3,8 Millionen Euro für den eigenen Bedarf einsammeln. Die US-Organisation zeigte sich in einem offenen Brief skeptisch ob der Notwendigkeit, so viel Geld einzunehmen, und angesichts der Gefahr, Wikipedia-Besucher mit allzu aggressivem Spendensammeln zu vergraulen.

Tatsächlich sammelt Wikimedia Deutschland auch einen Tag nach offizieller Beendigung der US-Kampagne noch Geld ein, allerdings offenbar nur noch bei deutschen Besuchern der englischen Ausgabe. Der dort eingeblendeten Spendenuhr zufolge fehlen noch 100.000 Euro. Ein deutscher Wikimedia-Sprecher war am Montag nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

Und jetzt bitte weiterlesen, was ich am 23. November des letzten Jahres geschrieben habe. Und generell nicht vergessen, dass die Wikimedia Fördergesellschaft mbH bei ihren Bettelorgien am Ende eines Jahres regelmäßig und bewusst falsche Eindrücke erweckt, damit sich auch die Herzen und Brieftaschen öffnen.

Schnellzusammenfassung: Das Geld wird nicht für den Betrieb der offenen Enzyklopädie „Wikipedia“ eingesammelt.

Schneller Nachtrag

Bislang konnte man die sonderbaren Begehrlichkeiten der deutschen Wikimedia Fördergesellschaft mbH (früher bekannt als Wikimedia Deutschland e.V.) ja noch umgehen, indem man eine Spende an die englische Wikimedia Foundation leistete. Das ist jetzt offenbar vorbei:

Vor ein paar Tagen war ich kurz davor, der Wikipedia eine Spende zukommen zu lassen. Wohlgemerkt: der _englischen_ WP! Gegen ihre Fundraising-Methode habe ich auch nichts einzuwenden (ähnlich NPR); ist mir wirklich wurst, wie die Leute aussehen. Als dann aber das Spendenformular auf der _englischen_ WP nur die deutsche Wikimedia als Empfänger zuließ, habe ich mein Geld schließlich anderswohin getragen.

Löschnazis jetzt auch Spendenhijacker? Diese Larven bekommen von mir keinen Cent. Und die internationale Wikimedia sollte sich von dieser Vorgehensweise der deutschen distanzieren.

Und dieses „Abgreifen“ von Spenden, die bewusst nicht an die Wikimedia Fördergesellschaft mbH gegeben werden sollten, das hat die Wikimedia Fördergesellschaft mbH sehr gründlich erledigt:

Ja, klingt vielleicht scheiße aber war auch mein Problem. Ich habe die letzten Jahre immer gespendet und die letzten zwei Jahre direkt an die Foundation. Dieses mal habe ich wirklich 10, 15 Min aufgewendet um das hinzubekommen, aber hat nicht gefunzt.

Und ehrlich gesagt, jetzt mit nem Proxy rumzubasteln, nur um was zu spenden(!), da hatte ich kein Bock zu…

So etwas spricht für sich selbst. Und es spricht dabei nicht für die aufdringlich und unter Angabe irreführender „Informationen“ Geld sammelnde Wikimedia Fördergesellschaft mbH.

Advertisements

7 Kommentare

  1. Meiner unmaßgeblichen Meinung nach spricht das auch für Wikedpedia als solches, denn ohne deren Einverständnis bzw. stillschweigende Duldung ist ein solche Bettelorgie nicht möglich. Schließlich ist dieser Wikimedia Java-Script Scheiß dort eingebunden. Ein Schelm der Böses dabei denkt.

    https://wwwahnsinn.wordpress.com/2009/10/22/wikedpedia-der-groste-mist-des-internets/

  2. „Löschnazis“. Wieso sollte man an die en.WP, in der NOCH RIGOROSER gelöscht wird, lieber spenden wollen?

    Dümmlicher Populismus.

  3. […] irreführender Angaben geschrieben — etwa am 13. November 2009, am 23. November 2011 und am 3. Januar 2012. Ergänzend hierzu empfehle ich die Lektüre von Das Wikimedia-Experiment, Folge 1 von RA Markus […]

  4. […] mehrfach geändert, aber das halbseidene Auftreten ist konstant geblieben. Nur, dass inzwischen mit technischen Maßnahmen dafür Sorge getragen wird, dass niemand direkt für den Betrieb der Frei…, so dass auch wirklich alles Spendengeld zu Wikimedia Deutschland […]

  5. Eine Gesellschaft, die nach eigenem Tätigkeitsbericht 2013 über 3,8 Mio € Spenden noch nicht satzungsgemäß verwendet hat (bei einer Bilanzsumme von nicht ganz 4,2 Mio €) aber für 2015 nach eigenem Spendenaufruf 7,8 Mio € benötigt, entlarvt sich mit Ihrer Gier und Untätigkeit selbst. Die Wikimedia Fördergesellschaft fördert sich demnach in erster Linie selbst. Für Wikipedia werden diese angeforderten Spenden weder benötigt noch vorrangig verwendet.

  6. […] reichen die bewährten Methoden der Irreführung beim adventlichen Geldeinsammeln nicht mehr aus. Wer keine Lust hat, auf den Link zu einem alten Text zu klicken und dort nochmal […]


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s