Was wären die auch ohne gewesen?

Also: Was wären die braunen Serienmörder ohne die Hilfe der BRD-Inlandsgeheimdieste gewesen. Es ist schon ein bisschen schade, dass diese Meldung zurzeit nur auf der Website der springerschen Welt zu finden ist, aber sollte die folgende, angeblich der Leipziger Volkszeitung entnommene Meldung zutreffen…

Welt Online: Wurde Beate Zschäpe als V-Frau vom Staat gedeckt? Das könnte die Wende in den Ermittlungen gegen das Neonazi-Trio sein: Die einzige Überlebende hat möglicherweise bis zuletzt mit den Behörden kooperiert

…und sollte deshalb noch ein bisschen klarer werden, wie sehr die Inlandsgeheimdienste der BRD nicht nur im brauen Sumpf eingesackt sind, sondern ihn sogar in einigen seiner extremen Ausgestaltungen sogar selbst miterzeugen… ja, dann wird sich leider auch nichts ändern. Obwohl jedem klar vor Augen steht, dass BRD-Ermittler im „Rechtsfreien Raum“ arbeiten und dabei auch mal über eine Handvoll Leichen gehen, dass es sich bei der BRD also gegenwärtig um einen Staat handelt, den man, herrschten in anderen Staaten solche Zustände, als einen Polizeistaat bezeichnen würde. Aber solange die Menschen sogar noch ihren Widerstand bei der Polizei anmelden, ändert sich das bestimmt nicht.

Advertisements

2 Kommentare

  1. Wie naiv ist die Presse? Wie naiv ist der Buerger? Immer schon waren die groessten Verbrecher Beamte!! ….. Adolf Eichmann, Beamter! Josef Mengele, Beamter! Leute der Reichsbahn, die die Juden zur Vergasung wie Vieh transportierten, Beamte! Beamte haben die Baugenehmigungen fuer KZ und Krematorien erteilt. SS-Leute im KZ waren Beamte…. die groessten Massenmoerder sind Beamte….. Rechtspfleger haben an den Amtsgerichten und Grundbuchaemtern den vergasten Juden Grund- und Immobilienbesitz geraubt. Finanzbeamte haben den Hausrat, die Kunstgegenstaende, das Geld und alle Wertsachen der vergasten Juden geraubt. Die Oberfinanzdirektion Karlsruhe ist heute noch eine Hehlerbande und handelt mit diesen geraubten Bildern. Die Ratte Roland Freisler, Volksgerichtshofpraesident mit ueber 1.000 Todesurteile am Fliessband, Beamter/Richter! Wir kriegen einfach unser verfaultes und kriminelles Beamtenheer nicht in den Griff. Das ist das eigentliche historische Versagen des deutschen Volkes.

    Noch heute rauben Beamte und zocken die Beute (Besoldung genannt) vor der ersten Fruehstuecks-, Kaffee-, Mittags- und Pinkelpause und vor dem ersten erfolgreichen Stuhlgang und Furz ab. Selbst Verbrecher sind besser, denn die muessen erst arbeiten, bevor die Beute verteilt werden kann.

    Arbeitslose, Rentner, Kranke werden genauso alimentiert wie Beamte, aber die kriegen ihr Geld – trotz Beitragszahlung ueber Jahrzehnte – erst nachschuessig!!! Ein Staat und eine Buergerschaft, die diese simplen Dinge nicht in den Griff kriegen, sollte man noch mehr beluegen und bescheissen.

    Liebe Gruesse aus Suedamerika
    von
    Juergen Hass – juergen.hass@yahoo.de

    • Beamte. Der Technokratische Apparat des Industrialismus züchtet die – Integratoren auf allen Ebenen.
      In unserer Gegend da hat das Tradition. Seit Preußen sind „wir alle“ ja „nur ein kleines Rädchen, in einem großen Apparat“, systemhörig.


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s