Caritas: Maulkorb mit Armutspeitsche

Wer seinen Arbeitgeber beleidigt, riskiert schon mal den Rauswurf. Bei der Caritas ist das dann anscheinend u.a. auch der Papst. Und wer so handelt, der fliegt nicht nur, sondern erhält auch eine Arbeitslosengeldsperre […]

Weiterlesen, wie die organisierte Religion Welpenschutz genießt und wie Mitarbeitern bei kirchlichen „sozialen“ Betrieben dafür mit voller staatlicher und juristischer Unterstützung der Maulkorb anglegt wird.! Telepolis: Märtyrertum heute: 12 Wochen kein Arbeitslosengeld wegen Papst"diffamierung"

Advertisements

2 Kommentare

  1. Leute, es gibt gute Nachrichten, für alle Opfer der Internet Abzocke durch Deutsche Zentral Inkasso und dergleichen.

    Ich bekam gestern ( 04.11.2011 ) einen Brief von der Deutschen Zentral Inkasso, mit der Vorderung in höhe von 155,18€.

    Natürlich forschte ich gleich im Internet danach, ob es mehr Opfer giebt, ich war erstaunt, und entsetzt gleicher maßen, als ich die hohen Anzahl allein der gestrigen Opfer festellte.

    Natürlich sehen die von mir keinen müden Cent, sondern statt dessen habe ich Anzeige bei der Polizei gegen diese Bande erstattet.

    Ich war auch erstaunt als mir der nette Herr bei der Polizei mitteilte, das schon mehrer Anzeigen gegen diese Bande laufen.

    Ebenso habe ich wie schon des öfteren von anderen gefordert,
    deren D E R Z E I T I G E Bank darüber per E-Mail informiert.

    Bei meinen weiteren resergen, wurde ich auch auf eine Pedition im Deutschen Bundestag zu einem neuen Gesetz aufmerksam, dass u.a. Gefängniss für solche Machenschaften vorsieht.

    Aber zu meinen Entsetzen, musste ich feststellen, das zu diesem Zeitpunkt nur 238 Zeichnende ( Stimmen ) abgegeben waren.
    Deshalb mein Aufruf, nehmt daran teil, die Zeit drängt, am 14.12.2011 sollen und M Ü S S E N ausreichend Zeichnende vorhanden sein, um dieses Gesetz verabschieden und in unser Recht System Aufnehmen zu können.
    Aber nicht nur selber Zeichnen, sondern weitere Leute, egal ob schon Opfer deren Verbrecher oder noch nicht, dazu auffordern mitzumachen.

    Denn nur wenn genügend Stimmen vorzulegen sind, wird den Politikern klar, dass sie etwas machen müssen.

    Vergest nie: Die G A N Z E macht geht vom Volke aus!
    (Wenn man nicht zu bequem ist, und die gelegenheit ungenutzt verstreichen lässt.

    !!!!!! M A C H T M I T !!!!!!

  2. Ich bin vor einigen Wochen mit einem „befreundeten“ Ehepaar an einander gerasselt aus dem selben Grund. Ich habe in deren Augen die Kirche und den Papst beleidigt, weil ich wagte, beides zu kritisieren und wurde auf das übelste persönlich angegriffen. Auch hier folgte ein Rausschmiss, allerdings meinerseits.

    Sowas privat zu erleben ist schon ärgerlich. Aber kein Vergleich zu diesem Urteil, bei dem die Existenzgrundlage eines Menschen gefährdet ist. Nicht zu fassen.


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s