Murmeltier des Tages: Internetsperren

Die BRD schlägt mal wieder so richtig als Super-Nanny für alle Menschen in Deutschland zu und setzt durch, was die Menschen in Deutschland wirklich wollen und was gut für sie ist — nach Meinung dieser Super-Nanny. Zitat Heise Online:

Auf einer Sonder-Ministerpräsidentenkonferenz haben sich die 16 Länderchefs auf einen Kompromiss bei den Online-Sportwetten geeinigt. Bis zum Sommer soll ein unterschriftsreifer Entwurf für einen neuen Glücksspielstaatsvertrag fertig sein, der unter anderem sieben bundesweite Konzessionen für private Anbieter vorsieht. Diese sollen 16,66 Prozent der Wetteinsätze als Konzessionsabgabe zahlen […]

Das meiste Geld, das von Deutschen für Online-Sportwetten ausgegeben wird, fließt zurzeit an den Länderkassen vorbei, nämlich an ausländische Anbieter. Diese zahlen an ihren Firmensitzen – bwin.com etwa ist in Gibraltar ansässig – nur geringe Abgaben. Die in Deutschland illegalen Online-Sportwetten sollen künftig mit Netzsperren blockiert werden, auch den Zahlungsverkehr will die EU unterbinden.

Das ist jetzt also der nächste Schritt, nachdem die FDP endlich bei Fast Drei Prozent angekommen ist und deshalb in einem Hauch simulierter Bürgerrechtstümelei proklamiert wurde, dass das Gesetz zur angeblichen Sperrung von Kinderpornografie von Ursula von der Goebbels trotz der damals so breiten Zustimmung und der ebenfalls breit verabreichten Propaganda in allen stinkenden Kanälen des Staatsfernsehens aufgehoben wird — unterdessen wird halt ein anderes Thema genommen, um die gleiche Zensurinfrastruktur zu schaffen. Diesmal ists das Thema „Glücksspiel im Internet“.

Und das ist „voll der Spielerschutz“ (ich bin mir sicher, dass die Sockenpuppen der P’litmafia genau dieses Wort in den Mund nehmen werden, wenn sie demnächst durch die Talkshows gereicht werden). Es darf weitergezockt werden, nur, dass der Staat da ein Sechstel des Umsatzes abgreifen will — Spieler sind eben „geschützter“, wenn sich die Kassen der BRD füllen. Und Anbieter, die dieses Sechstel nicht an die BRD abtreten, werden technisch gesperrt. Der so „geschützte“ Spieler soll also so viel verzocken wie jetzt schon, dies aber bei geringerer Gewinnaussicht. Damit neben dem beliebten Zahlenlotto noch eine weitere Deppensteuer in der BRD erhoben wird. Wenn der Spieler dann mal ins Ausland fährt, darf er voller Verwunderung feststellen, dass er ohne weitere Probleme in Frankreich am deutschen Lotto teilnehmen darf, aber in Deutschland nicht am Angebot eines französischen Wettanbieters.

Na, wie lange braucht ein durchschnittlich intelligenter Mensch unter diesem Eindruck bei Verwendung der Suchmaschine seiner Wahl, bis er weiß, was ein Proxy ist? Es ist genau wie bei dem p’litischen Kindesmissbrauch des Zensursula-Gesetzes: Die Regelung ist wirkungslos, aber die technische Infrastruktur für die Zensur des Internet wird ganz nebenbei geschaffen. Und genau das ist die Absicht. Immer gewesen. Und auch heute noch. Nichts anderes. Den Rest der durchgehenden Kriminalisierung aller Internet-Nutzer, die hoch erwünscht ist, weil sie beliebige Willkür ermöglicht, erledigen dann die Gerichte.

Im Endergebnis darf dann jeder 18jährige in der BRD beliebig mit gepumptem Geld an der Börse spekulieren, aber wenn er mal einen Fünfer auf „seine Mannschaft“ setzen will und hierfür natürlich einen Wettanbieter mit höchstmöglichen Quoten auswählen will, ist er ein ganz gefährdeter, mit Zensurinfrastrukturen zu schützender Spieler, der vor seiner „möglichen Spielsucht“ geschützt werden muss.

Hier meine Wette: Es wird weniger als ein Jahr brauchen, bis die so geschaffene Zensurinfrastruktur für das BRD-Internet auch für andere Zwecke eingesetzt wird.

Nachtrag: Beim Lawblog weiterlesen, was das für Lügner in der classe politique der BRD sind

Advertisements

2 Kommentare

  1. Schon gewonnen.
    Das Anti-Terror-Gesetz in Österreich lässt grüßen.
    http://farm4.static.flickr.com/3296/2615564508_cb78cba2f1_z.jpg?zz=1

  2. […] kino.to! Zensiert werden Jörg Kachelmann; AEP-D; Attac; Sportwetten; Radio Fritz; stets und überall in Deutschland alle Blogger; Internetbertreiber außerhalb der […]


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s