Content4U: Schreibt die Banken an!

Nur, damit dieser Kommentar von „ek“ nicht einfach so im riesigen Thread zum gewerbsmäßigen Betrug der Content4U GmbH untergeht, sei er hier noch einmal prominent platziert und wiederholt:

Ich war einen Monat nicht mehr hier, und schon hat sich die Bankverbindung geändert!

Leute, schreibt die Banken an! Email reicht! Die Sparkassen antworten sofort und löschen deren Konten sofort nach der Kündigunsfrist! Briefe, Einschreiben, Brief von Eurem Anwalt etc. lesen die [Verbrecher von der Content4U GmbH — meine Anmerkung] doch gar nicht! Aber die Banken machen das Konto dicht und das fuckt die total ab! Einfach die Kontaktadresse oder Kontaktformular der Bank googeln und los! Tut richtig gut! Hier mal der Email-verkehr mit der letzten Sparkasse:

Sehr geehrter Herr XXX,

vielen Dank für Ihr Schreiben und Ihren wichtigen Hinweis vom 3. Januar 2011.

Der Sparkasse Nürnberg ist die Problematik bekannt. Wir sind bereits tätig geworden, die Geschäftsbeziehung wurde beendet.

Die Ihnen entstandenen Unannehmlichkeiten bedauern wir sehr.

Wir wünschen Ihnen einen guten Start in das neue Jahr 2011.

Mit freundlichen Grüßen
XXX
Sparkasse Nürnberg

— — — — —

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe den Verdacht, dass über das

Konto 11050887
BLZ 76050101
Kontoinhaber: Deutsches Zentral Inkasso

bei Ihrer Bank illegale Beträge fließen. Es geht um Abofallen.

Eine einfache Google-Suche nach dem Deutschen Zental Inkasso, Ihrem GF Bernhard Soldwisch und der Content4u GmbH (für welche hier Beträge gefordert werden) wird Ihnen sicherlich viele Antworten über diese Firma geben.

Ich appelliere an Sie, das Konto zu kündigen und das eingegangene Geld an die Absender zurück zu überweisen.

Mit freundlichem Gruß
XXX

— — — — —

Also los! Dauert 5 Minuten.

Und noch was: Schreibt die Banken an!

Ach ja, schreibt doch mal die Banken an — einige sind ja kooperativ, und die es nicht sind, die sollen ruhig in Papier und Mail ersticken!

Advertisements

33 Kommentare

  1. Habe heute eine Verdachtsanzeige gegen die Verantwortlichen der Sparkasse Neubrandenburg wg. des Verdachts der Unterlassung einer Verdachtsanzeige wegen Geldwäsche erstattet. Auch gegen die Richter des Landgerichts Neubrandenburg und den Hintermännern (faktische Geschäftsführer) der Content4U.

    Wenn jemand den Text haben will bitte melden mit der Emailadresse.

    • bitte versende mir auch diese verdachtsanzeige.
      danke,
      mfG,
      endys

  2. Hallo Robert,

    ich bin für den Text der Verdachtsanzeige sehr interessieret, weil ich ebenso mit der „Letzten Mahnung von Content4U“ konfrontiert bin.
    Ich habe keine Absicht den verlangten Betrag in der Höhe von 101€ zu zahlen, aber auch das Gefühl, dass ich etwas unternehmen muss. Am Einfachsten wäre es für mich
    einen Betrugverdacht bei der Polizei zu melden, was denkst Du? Was soll ich machen?

    • hallo leute habe auch von denen content4u per mail etwas erhalt und das diese nun propaymet über hat auf deren emails kann man nicht mal antworten gehen zurück! von mir wollen die 96 euro haben und was soll ich tun?

      bitte antwort

      • Wirf den Brief in den Mülleimer. Oder beabsichtigst du etwa die Kommunikation mit Halunken, die dich mit Briefen der Marke „Zahlen sie sofort und völlig ohne Grund hundert Euro, oder wir machen ihr Leben kaputt“ terrorisieren? Das ist die Mühe nicht wert.

        Alles weitere findet sich an vielen Stellen in diesem Blog und an vielen anderen Stellen im Internet.

  3. Anzeigen nützen nichts – da dieser Stadt nicht’s gegen die Penner machen kann (und scheinbar auch nicht will)

    Briefe, Einschreiben, Schreiben von euren Anwälten, Schreiben von Verbraucherzentralen etc. nützen nichts – die liest auf der Gegenseite NIEMAND!

    Ich wiederhole mich gerne: Schreibt die Banken an! Wer kein Konto hat, kann kein Geld überwiesen bekommen! So schützt ihr auch andere die vor lauter Angst sofort zahlen wollen! Und nervt die Fucker total ab!!!!

    Und noch was: schreibt die Banken an!!

    • hallo robert,
      auch ich habe das selber problem!(sorry wegen grammatik!)
      meine 1.Frage!: ich hatte keine konto daten eingegeben,hatte auch nichts bezahlt!nicht’s gekauft!trotzdem soll ich mein Bank benachrichtigen???
      Also bei mir lief so ab.:
      wollte die adobe reader kostenlos herunterladen,und dann müsste ich meine name+adresse eingeben.bin danach in die seite gelangen von diesen abzocker!wurde verrirt,was suche ich da bloß,hatte garnichts gelesen,war alles irrtümlich,so hatte auch schnell zugemacht.
      genau 3 Woche später bekam ich per email eine rechnung von 96€!wusste nicht um was hier geht.ginge auf die seite,und hatte erkannt.
      da es die 2 woche kündigungfrist schon vorbei für mich war!!!da sie erst 3 woche später mir die rechnung schichten.hatte sofort eine (sittenwiedrigkeit)also hatte angefecht diese rechnung.
      nach 3 Monate später!kam ich eine mahnung per email.1 monat wieder eins.nach 3 woche per brief letzte mahnung 101€!
      jezt habe ich for noch eine Brief zu schreiben wieder anfechten.
      oder was soll ich machen?
      einfach weiter ignorieren???
      danke dir voraus für deine hilfe!!!
      mfG,

  4. Hier der Text meiner Anzeige:
    An die
    Staatsanwaltschaft Schwerin
    Bereich Geldwäsche
    Frau Wollner
    Bleicherufer 15
    19053 Schwerin

    per Telefax (0385) 5302-444

    28.Febr.2011

    Neue Sache

    Hiermit erstatte ich Anzeige wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Geldwäschegesetz §261 StGB, durch die Verantwortlichen der

    Sparkasse Neubrandenburg-Demmin
    Anstalt des Öffentlichen Rechts
    Platanenstraße 11
    17033 Neubrandenburg
    namentlich dem Vorsitzenden des Vorstands Peter Siebken,
    und des Mitglieds des Vorstands Sabine Schmidt,
    sowie der Leiterin der Unternehmenscompliance Jenny Köhler

    und den namentlich nicht bekannten Richter des Landgerichts Neubrandenburg, welche in einer einstweiligen Verfügung vom 20.1.2011 die Sparkasse Neubrandenburg angewiesen haben, sich durch die Zurverfügungstellung eines Kontos der Firma Content4U, an den kriminellen Handlungen zu beteiligen

    sowie dem Geschäftsführer der Firma Content4U GmbH, Viliam Adamca und den namentlich nicht benannten faktischen Geschäftsführern

    Die Sparkasse Neubrandenburg-Demmin hat der Firma Content4U GmbH, Borsigstr.35, 6311 Rodgau, eingetragen beim Amtsgericht Frankfurt am Main unter HRB 88418 (wobei diese Handelsregister-angabe nicht richtig sein kann, da der Geschäftssitz Rodgau nicht zum Gerichtsbezirk Frankfurt gehört) unter der Kontonummer 3200022638 ein Konto eingerichtet und lässt es zu, dass Content4U rechtswidrig erlangte Geldbeträge auf dieses Konto überweisen lassen kann und von dort auch weiterzuverfügen.

    Ausschlaggebend war, dass diese Firma von meiner Freundin einen Betrag in Höhe von 96€ für ein Download-Abonnement verlangt, obwohl sie keines abgeschlossen hat und noch nicht einmal einen Computer besitzt. Eine Strafanzeige gegen die Verantwortlichen der Firma Content4U wurde zwischenzeitlich bei der Staatsanwaltschaft in Darmstadt erstattet.

    Wie es sich bei der Suche im Internet herausstellte, wehren sich Hunderte gegen die Forderungen dieser Firma und es gibt viele, welche der Nötigung nachgegeben haben und auf das Konto bei Ihnen Geld überwiesen haben.
    Im Rahmen meiner Hilfe für meine Freundin hatte ich die Sparkasse Neubrandenburg-Demmin angeschrieben und sie auf die möglichen Gesetzesverstöße hingewiesen.

    Anlage A: Schreiben vom 18.2.2011 an die Sparkasse Neubrandenburg-Demmin

    Mit Schreiben vom 22.2.2011 teilte dann die Sparkasse mit, dass sie auf Grundlage einer einstweiligen Verfügung des Landgerichts Neubrandburg vom 20.1.2011 verpflichtet ist, das Konto weiterhin aufrechtzuerhalten.

    Anlage B: Schreiben vom 22.2.2011 der Sparkasse Neubrandenburg-Demmin

    Im Telefonat mit Frau Jenny Köhler, der Leiterin des Bereichs „Unternehmenscompliance“ wurde mir, auf meinen Hinweis hin, dass die Mitarbeiter verpflichtet sind, bei der zuständigen Staatsanwaltschaft eine Geldwäscheverdachtsanzeige zu erstatten, mitgeteilt, dass dies nicht zu den Grundsätzen ihres Hauses gehört.

    Da die Sparkasse Neubrandenburg-Demmin der Content4U das Konto bereits im Dezember 2010 fristlos gekündigt hatte, war den Verantwortlichen der Sparkasse Neubrandenburg-Demmin, die Brisanz dieser Überweisungen bekannt.

    Trotzdem haben sie es unterlassen, eine Verdachtsanzeige wegen Geldwäsche zu erstatten!

    Die namentlich nicht bekannten Richter des Landgerichts Neubrandenburg hätten im Zusammenhang mit dem einstweiligen Verfügungsverfahren erkennen müssen, dass hier zu Unrecht erlangte Vermögenswerte verschoben werden sollen.

    Auch diese Richter haben es Unterlassen, eine Verdachtsanzeige wegen Geldwäsche zu erstatten!

    Im Gegenteil, sie haben mit dem Erlass einer einstweiligen Verfügung vom 20. Jan 2011 zur Aufrechterhaltung der Kontoverbindung, sich aktiv an der Geldwäsche mit diesem Konto, beteiligt.

    Zwingend folgt aus der Unterlassung der Verdachtsanzeige zur Geldwäsche, die Voraussetzung der Begehung der Straftat durch den Geschäftsführer der Content4U GmbH, Viliam Adamca und den faktischen Geschäftsführern dieser Gesellschaft.

    Eine Vernehmung von Überweisenden auf dieses Konto der Content4U wird ergeben, dass keiner der Überweiser wissentliche eine Bestellung gemacht hat, sondern lediglich um des Friedens willen, der Nötigung zur Zahlung nachgegeben haben und keine freiwillige Zahlung geleistet haben. (www.abzocknews.de)

    Ich bitte mir den Eingang dieser Anzeige zu bestätigen, das Aktenzeichen bekannt zu machen und mich über die Entscheidung der Staatsanwaltschaft zu informieren.

    • da bin ich mal gespannt….bitte neuigkeiten posten!

    • Auch ich habe am 8.2.2011die Letzte Mahnung erhalten werde aber nicht zahlen.
      Habe ein Rechtsanwalt schön am 01.12.2010 die Unterlagen übergeben , Auch
      die Bank Neubrandenburg angerufen ,aber leider keine richtige Antwort
      auf meine Frage erhalten. Was soll ich weiter Unternehmen.
      Bitte um eine Antwort.

      • Im einfachsten Fall nichts.

        Ansonsten eine Strafanzeige gegen die Content4U erstatten, wegen gewerbesmäßigem Betruges.

    • hallo robert,
      auf meine mahnung steht eine andere bank
      Commerzbank
      ProPayment GMBH
      Konto:340303700
      BLZ:50040000
      hattes du auch hier anzeige getattet?
      soll ich was tun???
      und noch eine frage?
      was hilfsreich wäre eine muster brief was mann alles reinschreiben soll wenn mann sich beschwärt bei Justizministerium Wiesbaden.das wäre große hilfe!!!
      danke voraus,
      mfG,
      endys
      Ps: läute zahle nicht für CONTENT 4U!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

      • Hallo Endys
        Anbei die Kopie eines Schreibens an die Raiffeisenbank Oberursel. Ich würde an die Commerzbank schreiben, dass die ProPayment GmbH Gelder für Content4U eintreiben will und dass dies Geldwäsche darstellt. (Siehe mein Text) Du musst ihn nur entsprechend umbauen und mit deinen Daten versehen.

        Geldwäsche

        Sehr geehrte………………………………….,

        wie ich feststellen musste, nehmen Sie Gelder für eine Firma Content4U, mit der Kontonummer 88366 entgegen.

        Diese Firma fordert von meiner Freundin einen Betrag in Höhe von 96€ für ein Download-Abonnement, obwohl sie keines abgeschlossen hat und noch nicht einmal einen Computer besitzt. Eine Strafanzeige gegen die Verantwortlichen der Firma Content4U wurde zwischenzeitlich bei der Staatsanwaltschaft in Darmstadt erstattet.

        Wie es sich bei der Suche im Internet herausstellte, wehren sich Hunderte gegen die Forderungen dieser Firma und es gibt viele, welche der Nötigung nachgegeben haben und auf das Konto bei Ihnen Geld überwiesen haben.

        Mit der Entgegennahme von Geldern aus strafbaren Handlungen, begehen Sie selbst, einen Verstoß gegen §261 StGB indem Sie keine Verdachtsanzeige wegen des Verdachts der Geldwäsche durch die Firma Content4U erstellen. Es ist daher zu Ihrer eigenen Sicherheit notwendig, die Geschäftsbeziehung zu Content4U einzustellen und bei der zuständigen Staatsanwaltschaft eine Verdachtsmeldung nach dem Geldwäschegesetz zu erstatten.

        Für Sie interessant dürfte auch die Entscheidung des Oberlandegerichts Frankfurt am Main im Verfahren 1 Ws 29/09 sein, welches die Handlung Ihres Kunden als „gewerbsmäßiger Betrug“ einstuft.

        Ich bitte Sie mir mitzuteilen, zu welchen Entscheidungen sie gelangt sind. Sollte ich kein befriedigende Antwort bis zum 10.4.2011 vorliegen haben, werde ich mich mit meiner Einschätzung der Lage, an die zuständige Staatsanwaltschaft und Finanzaufsicht wenden.

  5. Hi!
    Habe auch eine letzte Mahnung von CONTENT4U bekommen.
    Wollte heute eigentlich zahlen und bin jetzt auf diese Seite gestoßen.
    Mach es Sinn, dass ich auch noch an die Sparkasse Neubrandenburg schreibe?
    Und können denn wirklich keine rechtlichen Schritte/Schufa-Einträge gegen mich eingeleitet werden? Weiß da jemand was?
    Nic

    • Ja, es ist in jedem Fall sinnvoll, den Banken „negatives soziales Feedback“ für ihre Zusammenarbeit mit einem Betrüger zu geben.

      Und nein, das Ignorieren der erpresserischen Mahnung eines gewerbsmäßigen Betrügers der Marke „Bitte zahlen sie ohne weiteren Grund über 100 Euro, oder wir machen ihr Leben kaputt und versauen Ihnen die Schufa“ hat keine Folgen. Nur das Ignorieren eines gerichtlichen Mahnbescheides hat Folgen — aber zu dem wird es nicht kommen.

  6. habe gestern an die sparkasse demmin eine e-mail geschickt mit angabe des kontos
    der content4u gmbh und um sperrung dieses kontos gebeten.
    mal sehen was rauskommt.
    heute wäre meine zahlung fällig.
    ich bitte euch alle ,nicht zu zahlen.

  7. Hallo Leute,
    leider hat der F-Kreisel, hier unter Viliam Adamca für > Content4you ProPayment GmbH Akte 11 < mit nicht nachvollziehbaren Aussagen der Staatsanwaltschaft
    Darmstadt zu 1 8oo Anzeigen zeigt, hat sich der Frankfurter Kreisel selbstsicher und wohl bewußt in Hessen breitgemacht, möglicherweise wegen dieser wohlwollenden Sicht der geltenden Gesetze. Man glaubt es nicht….Filz oder mafiöse Strukturen, zerrstören mein Vertrauen als deutscher Bürger ?
    Alle Konten des Frankfurter Kreisels sollten öffentlich gemacht werden und die Geldinstitute die Konten kündigen….dann könnte man auch die Staatsanwaltschaft
    Darmstadt in die Wüste schicken……!

  8. irgendwie ist nicht der komplette Text übertragen worden, also nochmal:

    Hallo Leute,
    leider hat der F-Kreisel, hier unter Viliam Adamca für > Content4you ProPayment GmbH Akte 11 < sat1, mit nicht nachvollziehbaren Aussagen der Staatsanwaltschaft
    Darmstadt zu 1 8oo Anzeigen zeigt, hat sich der Frankfurter Kreisel selbstsicher und wohl bewußt in Hessen breitgemacht, möglicherweise wegen dieser wohlwollenden Sicht der geltenden Gesetze. Man glaubt es nicht….Filz oder mafiöse Strukturen, zerrstören mein Vertrauen als deutscher Bürger ?
    Alle Konten des Frankfurter Kreisels sollten öffentlich gemacht werden und die Geldinstitute die Konten kündigen….dann könnte man auch die Staatsanwaltschaft Darmstadt in die Wüste schicken……!

  9. irgendwie ist nicht der komplette Text übertragen worden, also nochmal:

    Hallo Leute,
    leider hat der F-Kreisel, hier unter Viliam Adamca für Content4you über ProPayment GmbH bei der Raiffeisenbank Oberursel ein neues KTO. mit Nr. 88366 eingerichtet und wartet auf 96 Euro von Tausenden. Ich habe diese Genossenschaftsbank per email angefragt, ob es wirklich notwendig ist für den Abzockerkreisel um Michael Burat tätig zu sein. – Bisher keine Antwort.
    Aber wie Akte 11, sat1 vom 29.03.2011, mit nicht nachvollziehbaren Aussagen der Staatsanwaltschaft Darmstadt zu 1 8oo Anzeigen zeigt, hat sich der Frankfurter Kreisel selbstsicher und wohl bewußt in Hessen breitgemacht, möglicherweise wegen dieser wohlwollenden Sicht der geltenden Gesetze.
    Man glaubt es nicht….Filz oder mafiöse Strukturen, zerrstören mein Vertrauen als deutscher Bürger ?
    Alle Konten des Frankfurter Kreisels sollten öffentlich gemacht werden und die Geldinstitute die Konten kündigen…..dann könnte man auch die Staatsanwalt-schaft Darmstadt in die Wüste schicken……!

  10. Zur Staatsanwaltschaft Darmstadt kann man wohl nur sagen, dass die wahrscheinlich von dieser Betrügerbande geschmiert wird. Darum sind alle Firmen dieser Gruppe zwischenzeitlich in Rodgau versammelt, weil dort die Verfahren zusammenlaufen und alle Staatsanwaltschaften Verfahren gegen diese Firmen dorthin abschieben können. Mir ist durch eigene Kenntnis bekannt, dass durch Staatsanwälte der STA Darmstadt Eigeninteressen gepflegt werden. Fordert das Aktenzeichen an, beschwert euch beim Justizministerium in Wiesbaden und beim Generalstaatsanwalt in Frankfurt. Am besten alle Schreiben per Einschreiben mit Rückschein.

    Meine Anzeige in Schwerin hat zwischenzeitlich das Aktenzeichen 161 Js 7444/11 erhalten. Zur Info: Die Zuordnung zu Js bedeutet das vorliegen eines Anfangverdachts!

  11. […] gehen und eine Anzeige wegen gewerbsmäßigem Betruges erstatten. Es kann ebenfalls hilfreich sein, wenn die in den Schreiben angegebene (und häufig wechselnde) Bank darüber informiert wird, mit wel…, damit das verwendete Konto eventuell gekündigt wird. Jede andere Reaktion ist […]

  12. […] Content4U: Schreibt die Banken an! Das vielleicht einzige Protestmittel, das auch kurzfristige Erfolge erbringen kann. Wenn die Bank den Vertrag kündigt, kommt einiges Geld nicht bei den Verbrechern an, weil es einfach von den Opfern nicht mehr überwiesen werden kann. Schließlich steht ja die alte Bankverbindung in den 50.000 bis 100.000 Briefen einer normalen Fuhre. […]

  13. […] fruchtlose) Anzeige wegen gewerbsmäßigem Betruges erstatten; schneller wirksam ist es jedoch, die als Bankverbindung genannte Bank einmal anzuschreiben, damit das Konto möglichst schnell gekün…. Denn im Gegensatz zu den Abzockern sind Kreditinstitute auf ihren Ruf bedacht. […]

  14. Ich habe heute den 5 Brief von der Firma bekommen und auf jedem dieser Briefe war eine andere Bankverbindung ….Habe alle Banken angerunfen und denen das Mitgeteilt…. Diese wussten aber bereits bescheid über diese Firma und somit habe ich einen termin bei der Kripo vereinbart wegen einer Strafanzeige. Weil es ist mal richtig Lächer und Erbährmlich was diese Leute so anstellen und zeugt nich gerade von viel Inteligenz …..

    • Habe mittlerweile den 5 Brief bekommen jetzt von Deutsche Zentral Inkasso soll 159,15 € bezahlen sonst passiert das Bekannte. Alles fing in 2009 an bekam damals eine Rechnung über 96.- Euro, diese Rechnung habe ich sofort entsorgt. Da ich vor Jahren schon einmal auf so was hereingefallen bin und bezahlt habe. Im Juni 2010 da wieder ein Brief von Content4u über 96.- Euro, diesen habe ich dann direkt abgeheftet, und gedacht das war’s. Nun nach über einem Jahr kommt der Brief von Deutsche Zentral Inkasso mit der Aufforderung eine Summe
      von 159,15 zu bezahlen, sonst gibt es einen Negativ Schufa Eintrag und ein Gerichtlichen Mahnbescheid. Auch stimmen bei mir in den Schreiben die Kundennummer nicht auch stimmen die Datum Angaben nicht und auch immer andere Kontoverbindungen. Noch etwas zur Abzocke, bei dem Inkasso Büro ist die Telefonnummer auch auf Verdienst getrimmt. Wenn man dort versucht anzurufen, was 99 Cent die Minute kostet bricht die Verbindung nach einiger Zeit ab. Also man kann es öfters probieren, aber man erreicht nicht. Ich persönlich gehe jetzt zur Kripo erstatte Anzeige wegen Internet Betruges, und als zweites werde ich alle Banken die hier aufgeführt sind anschreiben. Mache dies im Grunde nur das wenn es doch einmal weiter geht, ich etwas in der Hand habe. Ich hoffe das alles nur ein Versuch ist an mein Geld zukommen für eine Leistung die ich nie gewollt habe.

  15. […] darüber hinaus wirksamen Widerstand leisten möchte, sollte sich fünf bis zehn Minuten Zeit nehmen und die Bank aus der Bankverbindung anschreiben. Im Gegensatz zu diesen Betrügern sind Banken nämlich auf ihren Ruf bedacht und werden das Konto […]

  16. […] ich zu: Ruhe bewahren, nicht einschüchtern lassen, keinen Cent bezahlen und wenns geht, auch noch die Banken aus der Bankverbindung anschreiben. Von der Justiz des Staates BRD ist nichts zu erwarten, denn es ist p’litisch gewünscht, […]

  17. oh man, das leidige thema. ich bin mittlerweile auch schon beim x-ten brief den ich erhalten hab. inkasso war auch schon dabei. hab daraufhin anzeiger erstattet, welche nun (irgendwie typisch für deutschland) eingestellt wurde.
    jetzt meine frage. hat hier irgendwer schon erfahrung mit der einstellung seiner anzeige? wie gehts denn weiter? gehts überhaupt weiter? ich hab nämlich ehrlich gesagt wenig lust auf eine fortsetzung. würd mich gern auf wichtigere dinge im leben konzentrieren.
    bin über jede information glücklich.
    grüße
    petar

    • Wenn wir’s kurz machen wollen: spar dir die Zeit und mach was sinnvolles damit.
      Etwas länger und wenn du zu viel Zeit/Geld hast: wegen was hast du Strafanzeige gestellt? Betrug? Bringt nicht viel. Versuch’s mal mit Nötigung.
      Und wenn die Staatsanwaltschaft nix macht, kannst du nach §172 StPO ein Klageerzwingungsverfahren einleiten. Aussicht auf Erfolg? Vor Gericht und auf hoher See …

  18. […] immer mit den gleichen schwachsinnigen Textbausteinen. Wer etwas gegen den Betrug tun möchte, sollte die als Bankverbindung genannte Bank anschreiben; eine Formulierungshilfe gibt es hier im Blog. Nur wer danach noch den Nerv hat, noch mehr zu […]

  19. Auch ich hab die Mahnung von Content4U bekommen,
    hab zwar nicht vor zu bezahlen.
    Ich hab nicht verstanden was ich mit der Bank machen soll.
    Soll ich mein konto schließen, das braucht man doch.

    • ist das ein ernstgemeinter kommentar??

  20. […] etwas mehr gegen diese Unverschämtheit tun möchte, als nur den lächerlichen Brief wegzuwerfen, schreibe bitte einfach die im Brief genannte kontoführende Bank an und bitte sie darum, die Geschäftsbeziehung mit diesem Geschmeiß zu beenden. Im Gegensatz zu den […]


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s