Wer hat da den Nutzen

Wer hat eigentlich den Nutzen von dieser Vorratsdatenspeicherung von Internet-Verbindungsdaten, die von der classe politique der BRD und der EU immer wieder gewünscht wird, obwohl sie für die polizeiliche Arbeit keine nennenswerten Vorteile bietet? Man soll ja manchmal an den Nutznießern eines Gesetzes sehen können, in welchem Umfeld sich jene aufhalten, die das Gesetz machen.

Nun, eine Gruppe von Nutznießern der totalen Internet-Überwachung sind Nutzlosdienst-Halunken, die unter der immer stärker gefühlten Überwachung jetzt die folgenden einschüchternden Worte unter ihren Schrieb der Marke „Bitte zahlen sie grundlos über hundert Euro, oder wir machen ihr Leben kaputt“ setzen können:

Zu Ihrer Information teilen wir Ihnen Folgendes mit:

Seit dem 01.01.2008 ist in Deutschland die Vorratsdatenspeicherung in Kraft getreten. Der Internetprovider yyyy speichert die IP-Adresse xx.xx.xx.xx welche bei der Anmeldung auf der Seite http://www.abcload.de übermittelt wurde. Unter Hinzuziehung des genauen Anmeldezeitpunkts ist es den Ermittlungsbehörden möglich die Adresse des Anschlussinhabers festzustellen. Sollte weiterhin kein Zahlungseingang erfolgen, behalten wir uns gerichtliche Schritte vor.

In der Tat, wenn man solche erpresserische Drohungen liest, sieht man, wems nützt. Nicht, dass ich da jetzt einen Zusammenhang zwischen Abzock-Mafia und classe politique der BRD konstuieren möchte, aber es entsteht schon ein markanter Duft in der Nase.

Ach, apropos Nutzlosbranche: Der Text über die Mahnungen der Content4U GmbH ist immer noch der meistgelesene Text auf diesem Blog. Es gibt Tage, an denen dieser Text von bis zu 3000 verschiedenen Lesern aufgerufen wird — vermutlich, weil mal wieder ein neuer Serienbrief mit erpresserischen Drohungen durch die Lande geschickt wurde. Es ist also wirklich ein Thema, das langanhaltend brennt. Der zugehörige, sehr groß gewordene Kommentarthread ist teilweise erschütternd und spricht Bände darüber, wie groß die Verängstigung ist, die von diesen Schurken ausgelöst wird, um die Menschen zum Herausrücken ihres meist sauer verdienten Geldes zu bewegen. Diese Betrüger machen sich davon ein schönes Leben und lassen andere arbeiten — schon seit Jahren. Und? Hört man davon etwas im quasi-staatlichen Fernsehen der BRD? Schreibt die Presse der Milliardäre in der BRD darüber? Gibt es irgendwo — wenn man einmal von eher unbekannten Blogs und Foren, die auf private Initiative hin betrieben werden, absieht — beruhigende Information und Aufklärung für die potenziellen Opfer dieser betrügerischen Abzocke? Das sagt doch auch schon eine Menge. Die Kriminalität im Internet wird von der herrschenden und besitzenden Schicht der BRD nicht bekämpft, sondern gewünscht. Alles andere ist Lüge, mit der die weitere Drangsalisierung privater Initiativen und die Entrechtung privater Autoren vorangetrieben werden soll, ohne das Geschäft der Verbrecher zu beeinträchtigen. Bitte daran denken, wenn das nächste Mal so ein P’litpropagandist vom „rechtsfreien Raum“ Internet und „hartem Durchgreifen“ faselt!

Advertisements

2 Kommentare

  1. „Hört man davon etwas im quasi-staatlichen Fernsehen der BRD?“
    — Ja, es gab schon mehrere Sendungen darüber, u.a. SAT1 und in mehreren öffentlich-rechtlichen Programmen.
    „Schreibt die Presse der Milliardäre in der BRD darüber?“
    — Ja, es gab in vielen Zeitungen schin Hinweise auf diese Vorkommnisse und wie man sich verhalten soll.
    „Gibt es irgendwo — wenn man einmal von eher unbekannten Blogs und Foren, die auf private Initiative hin betrieben werden, absieht — beruhigende Information und Aufklärung für die potenziellen Opfer dieser betrügerischen Abzocke?“
    — Aber JA, zum Beispiel seitens der Verbraucherzentralen.

    Man muss sich schon blind und taub stellen, um über die Abzocker nichts in Presse, Fernsehen und Internet zu finden. Aber das ist es ja, was die Gauner ausnutzen, die Leute zahlen den Mist, ohne sich wenigstens mal kurz kundig zu machen.

    Nebenbei: selbst ist der Mann. Bei google mal die (falsch geschriebenen!) Begriffe
    Skyp oder Google Erth oder Flesh Player oder Open Offic eingeben und die (an manchen Tagen massenhaft) erscheinenden Abzocker-Annoncen der Content4U anklicken. Das kostet die Abzocker pro einzelner Nase wenig, aber wenn das viele machen würden…

  2. […] Wer hat da den Nutzen? Die Leute, die von der so genannten „Vorratsdatenspeicherung“ den größten Nutzen haben, sind die Internet-Betrüger, die einfach eine IP-Adresse in ihre Briefe mit reindrucken können und damit technisch weniger versierte Menschen enorm beeindrucken können… ist die IP-Adresse doch auf einmal mit „Beweiskraft“ aufgeladen. Für die Verbrechensbekämpfung hat dieses Datensammeln hingegen gar keinen Nutzen. […]


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s