Tolle Firmierung: Deutsche Zentral Inkasso

Aktuelle Ergänzung Bitte im Forum von Antispam weiterlesen. Oder im Forum von BooCompany.

Auch, wenn eine Firma namens „Deutsche Zentral Inkasso“ jetzt die unberechtigen, dreisten und an der Grenze zum Betrug stehenden Forderungen einer Firma namens Content4U GmbH einfordert und dabei weder mit deftig drohenden Worten noch mit gepfefferten Zusatzforderungen spart: Eine unberechtigte Forderung wegen eines angeblich geschlossenen Vertrages wird keinen Deut berechtigter, wenn sie von einer Inkasso-Firma erhoben wird.

Und auch, wenn die Firmierung einen ganz anderen Eindruck, einen Eindruck von Größe und Wichtigkeit erweckt: Es handelt sich weder um einen großes Inkasso-Unternehmen und schon gar nicht um irgendeine staatliche Stelle, wobei es von den dreisten und alles in allem eher arschlochhaften Briefeschreibern wohl durchaus gewünscht ist, wenn dieser Eindruck entsteht.

Das Geschäftsmodell dieser Abzocker und Betrüger in der p’litisch gewünschten Rechtsunsicherheit der BRD besteht nicht im Erheben berechtigter und im Zweifelsfall gerichtlich durchsetzbarer Forderungen, sondern in der Einschüchterung anderer Menschen. Ein Schrieb von diesen Menschen, die im Falle ihres plötzlichen Ablebens wohl nur von ihrer Mutter vermisst würden, kann getrost dem Papierkorb anvertraut werden — erst einem gerichtlichen Mahnbescheid muss fristgerecht widersprochen werden, damit aus der Forderung kein vollstreckbarer Titel entsteht. Es ist allerdings nicht anzunehmen, dass diese Halunken ein Interesse an einer gerichtlichen Prüfung ihrer angeblichen Forderung haben werden, denn dabei würde die „Argumentation“ dieser Halunken zu Nichts zusammenbrechen und die Fortsetzung der üblen Nummer könnte auch juristisch als das betrachtet werden, was sie ethisch schon längst ist: Als Betrug.

Das Geschäftsmodell besteht vielmehr darin, möglichst vielen Menschen gegenüber möglichst aggressiv und drohend aufzutreten, um einen Teil dieser Menschen zu einer Zahlung des geforderten Betrages zu bewegen. Wenn auch nur drei bis fünf Prozent der angeschriebenen Menschen in der gewünschten Weise reagieren, gibt es einen hübschen Gewinn, von dem sich diese Halunken eine Fortsetzung ihres gehobenen Lebensstiles leisten können.

Wer mir das nicht glaubt, wende sich bitte mit seinen Fragen an die nächste Dienststelle der Kriminalpolizei — dort wird man diese Art von Geschäft wohl auch sehr „interessant“ finden — oder an die nächste Verbraucherzentrale.

Nur eines sollte niemand tun: Auch nur einen Cent der Forderung bezahlen, denn damit wird die Existenz dieser Forderung eingeräumt.

Meine Empfehlung: Die Briefe in den Papierkorb werfen und mit dem Geld etwas besseres anfangen!

Advertisements

22 Kommentare

  1. Leider ist ähnlicher Schwachsinn auch bei angeblich seriösen Firmen nicht ungewöhnlich. Ich selbst hatte einmal einen Streit mit einem Versandhandelfirma (vier Buchstaben, Palindrom), die mehreren Liefertermine verpasst hatte und letztendlich teils falsche, teils defekte Waren lieferte: Meine Rechnungsminderung führte zu einem halben dutzend Mahnungen, die ich anfangs abgelehnt, letztendes nicht mal beantwortet habe. Dann Inkasso—und trotz dass ich ausdrücklich und wiederholt erklärt habe, dass sie entweder vor Gericht zu gehen, oder aber von weiteren Schreiben abzusehen hätten, dauert es an bis ich mit einer eigenen Klage gedroht habe, bevor endlich Ruhe war. Eine besondere Schande: Bei jedem Schreiben von der Inkassofirma lag ein Blatt zum Unterschreiben und Zurücksenden dabei, die für schwache Leser als eine Aufschubmöglichkeit aussehen könnte, aber in der Praxis nicht anders als eine Anerkennung der Forderung war. Ich frage mich, wie viele Menschen darauf eingefallen sind, und somit ihre Rechte versehentlich aufgegeben haben.

  2. einfach gesagt: Inkasso Unternehmen schlicht links liegen lassen und gut ist. Ruhe bewahren und durch. In der regel haben Inkasso Unternehmen nichts zu melden. Schlussendlich zählt der Mahnbescheid, hier, wenn man Schulden gemacht hat, die Summe anerkennen die man verursacht hat und in der regel erkennen die Gerichte dann auch das Eingeständnis an und oftmals gehen Inkasso Unternehmen leer aus. Abgesehen davon. es gibt ein weit schlimmerer Gegner in der Welt der Schulden und der nennt sich „Schufa“.

    Es ist erstaunlich, gegen Google View geht Deutschland in den Protest obschon die Jungs und Mädels eher meist etwas veraltete Bilder online bieten aber gegen sowas wie wie Schufa wird kaum Protest gezeigt. Nun ja so ist Deutschland.

  3. Manchmal kann es den Inkassoboys auch an den Kragen gehen, wie hier hoffentlich real beschrieben: http://www.recht-frech.de/2010/09/29/spass-haben-mit-den-inkassovoegeln-teil-3/

  4. Sicherlich gibt es in der Branche schwarze Schafe, aber gerade die machen seriösen Inkassounternehmen das Leben schwer. Berechtigte Forderungen müssen geltend gemacht werden, sonst bleibt Unternehmen nur die Chance, das Geld auszubuchen. Aber wenn es Probleme gibt, immer mit dem Inkassobüro in Kontakt treten und versuchen, die Sache zu klären. Abwarten hilft dort meistens nicht weiter und macht die ganze Sache nur noch teuerer.

    • @Jenni

      Ich habe hier kein Insiderwissen, aber von meinen eigenen Erfahrungen (s. o.) und was ich von Anderen gelesen/gehört habe, argwöhne ich das die ganze Bransche sich zumindest in einem Graubereich bewegt. Eine entscheidende Komplikation: Wenn das Eintreiben von der einen Firma gehandhabt wird, die Forderung aber ursprunglich bei einer anderen Firma (angeblich) entstanden ist, dann wird die Verantwortung und die Verantwortlichkeiten auf eine unglückliche Art geteilt, die fast zwangsweise zu Problemen für die Unschuldigen führen.

      Vgl. hierzu auch das verwandte Thema von „moral hazard“. (http://en.wikipedia.org/wiki/Moral_hazard )

    • Zu anderen Lesern: Ich habe spasseshalber auf Jennis link geklickt. Dieser führt zu „Allgemeiner Debitoren- und Inkassodienst GmbH“, was auf eine gewisse parteiischkeit deuten könnte

      • Ich würde den Kommentar ja am liebsten wie jede andere SEO-Spam auch rauslöschen, aber er ist andererseits im gewählten Kontext derart entlarvend, dass ich mir keine bessere Satire ausdenken könnte… 😀

        Und wer seinen Kunden die zusätzlichen Kosten für die „Dienstleistung“ so eines Inkasso-Ladens aufbürdet, statt ganz einfach den Weg der gerichtlichen Mahnung zu gehen, der zeigt damit auch, was er von seinen Kunden hält. Glaubt irgendjemand da draußen, dass Menschen in Zahlungsverzug geraten, weil sie auf Bergen von Geld sitzen und dass deshalb die Erzeugung zusätzlicher Kosten förderlich ist?

  5. Hallo nach Letzte Mahnung von Content4U, habe ich kurz vor Weihnachten den Inkassobrief vom Deutschen Inkasso Gedöns bekommen. Habe direkt die Sparkasse Nürnberg angeschrieben, die mir heute bereits geantwortet haben: wissen bescheid, konto wird aufgelöst“ …..IMMER SCHÖN DIE BANKEN ANSCHRÈIBEN!!!!

  6. […] tolle GmbH mit der tollen Firmierung „Deutsche Zentral Inkasso“, die seit einigen Monaten die völlig unberechtigten und an […]

  7. […] Gruß an die Content4U GmbH, ihre zwielichtigen Inkasso-Zuarbeiter und die ganzen Fäkalmaden, die sich im Paradies für Abzocker und Betrüger mit wenig Mühe und […]

  8. Wir hben Count …..und deutsche-zentral-inkasso unseren Anwälten übergeben. Inkasso ist telefonisch nicht erreichbar. ( kein Anschl. unter dieser Nummer )
    Mehrere Mails und Anfragen blieben unbeantwortet. Als wir im Net die Firma Count..
    anklickten, war eine schön eingerichtete Seit auf russisch, oder wer weiß, welcher Sprache eingerichtet.
    Nachdem das o.g. “ Unternehmen“ uns nicht über die angebotenen Dienstleistungen informierte, ( nach mehrmaliger Auffordreung ) statt dessen ein Inkasso Unternehmen
    die Sache in die Hand nimmt, welches wie gesagt nicht erreichbar ist, und auf Mails nicht reagiert, werden unsere Anwälte den Vorfall nach Prüfung der Staatsanwaltschaft übergeben.

    Ps.: Mit einem schwäbischen Hanwerker macht man so etwas nicht !!!!
    Werde euch informieren, wie es ausgegangen ist. Auf jeden Fall nichts bezahlen !!

  9. Ich war einen Monat nicht mehr hier, und schon hat sich die Bankverbindung geändert!
    Leute, schreibt die Banken an! Email reicht! Die Sparkassen antworten sofort und löschen deren Konten sofort nach der Kündigunsfrist! Briefe, Einschreiben, Brief von Eurem Anwalt etc. lesen die doch gar nicht!! Aber die Banken machen das Konto dicht und das fuckt die total ab!Einfach die Kontaktadresse oder Kontaktformular der Bank googeln und los! Tut richtig gut! Hier mal der Email-verkehr mit der letzten Sparkasse:
    Sehr geehrter Herr XXX,
    vielen Dank für Ihr Schreiben und Ihren wichtigen Hinweis vom 3. Januar 2011.
    Der Sparkasse Nürnberg ist die Problematik bekannt. Wir sind bereits tätig geworden, die Geschäftsbeziehung wurde beendet.
    Die Ihnen entstandenen Unannehmlichkeiten bedauern wir sehr.
    Wir wünschen Ihnen einen guten Start in das neue Jahr 2011.
    Mit freundlichen Grüßen
    XXX
    Sparkasse Nürnberg
    —–
    ehr geehrte Damen und Herren,
    ich habe den Verdacht, dass über das
    Konto 11050887
    BLZ 76050101
    Kontoinhaber: Deutsches Zentral Inkasso
    bei Ihrer Bank illegale Beträge fließen. Es geht um Abofallen.
    Eine einfache Google-Suche nach dem Deutschen Zental Inkasso, Ihrem GF Bernhard Soldwisch und der Content4u GmbH (für welche hier Beträge gefordert werden) wird Ihnen sicherlich viele Antworten über diese Firma geben.
    Ich appelliere an Sie, das Konto zu kündigen und das eingegangene Geld an die Absender zurück zu überweisen.
    Mit freundlichem Gruß
    XXX
    —–
    Also los! Dauert 5 Minuten.
    Und noch was: SCHREIBT DIE BANKEN AN!

    • Hab ich soeben gemacht. Ist mir doch ein innerer Vorbeimarsch! Inzwischen ist es ja die Sparkasse Freiburg.

    • Vielen Dank für deinen Hinweis, habe sofort der Bank (d)eine Mail geschickt. Bei mir war es schon wieder eine andere Sparkasse. Hat nicht mal 5 min gedauert.

  10. Seit Juli 2010 bekam ich auch Mahnungen und Inkasso-Bescheide. Ich habe mich nicht darum gekümmert. Nun ist schon seit Mitte Dezember nichts mehr passiert, und ich denke, es ist überstanden. Also, Kopf hoch, nicht einschüchtern lassen und auf keinen Fall bezahlen. Ich denke, dass jetzt wohl nichts mehr kommen wird, sonst hätte ich ja wohl schon einen gerichtlichen Bescheid erhalten. Aber vor Gericht gehen diese Leute nicht, da es ja „ihr“ Geld kosten würde, und es wäre ja noch nicht einmal sicher, ob sie das Geld überhaupt bekämen.

  11. ich habe am 30.04.11 auch einen Brief von der DZI bekommen.
    Hab eben die Sparkasse in Freiburg angeschrieben.
    Ich hoffe, dass es irgendwann aufhört und sie merken, dass sie von mir kein geld bekommen…

  12. […] von einer kleinen Inkasso-Klitsche erhoben wird. Auch dann nicht, wenn sich diese kleine Klitsche eine proll großtönende Firmierung gegeben hat. Es ist auch sinnlos, dieser Inkasso-Klitsche, deren einziger Existenzzweck die […]

  13. […] (Achtung: Ich bin kein Jurist!) sind damit sämtliche jetzt weiter versendeten Mahnungen und Drohbriefe irgendwelcher Inkasso-Klitschen mit großtönendem Namen nur noch das, was sie eigentlich immer waren: gewerbsmäßiger, in großem Maßstab durchgeführter […]

  14. fakkkk fackkkk conten4u haaahaaa uuuuuuuu haaaaaufffffff
    ich habe 1mall behzalt aber nicht mehr haaaaaauhhhhhhhiiiihhhhhh
    101euro

  15. […] läuft diese Betrugsnummer unter der Bezeichnung „Content4U GmbH“ und Mahnbriefen eines windigen Inkasso-Ladens, selbstverständlich beide mit leicht recherchierbaren Eintrag im Handelsregister. Sorgen sie bitte […]

  16. […] Tolle Firmierung: Deutsche Zentral Inkasso Ende September gingen die ersten „Mahnschreiben“ der Deutschen Zentral Inkasso raus. […]

  17. […] die der gleichfalls halbseidenen, sich am Rande der organisierten Internetkriminalität bewegenden Deutschen Zentralinkasso darin folgte, für angebliche Abos auf Nulldienstleistungen erpresserisch und verängstigend […]


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s