Kurz verlinkt: Zur Zensur in der BRD

Wer Kinofilme gern an dem Ort sehen würde, für den sie gemacht sind, also im Kino, muss sowieso nach Frankreich fahren (Filmliebhaber ohne Französischkenntnisse haben Pech gehabt). Wenn ich auf einer frei zugänglichen Website wie der von Telepolis über einen indizierten Film schreiben will, oder in einer Zeitung, die man auch außerhalb von Pornoläden kaufen kann, muss ich darauf achten, nicht gegen das Werbeverbot zu verstoßen. Was gegen das Werbeverbot verstößt und was nicht, ist unklar. Man kann da schnell die Lust verlieren.

Unbedingt den ganzen Artikel in der Telepolis lesen!

Advertisements

2 Kommentare

  1. Wahre Worte! Leider!

  2. […] Schneeballsystemen; Menschen, die gegen die Zustände im Wikimedia Deutschland e.V. protestieren; alle Kinos; das Womblog mit Informationen über politische Bewegungen in Lateinamerika; Satire mit […]


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s