Wolfgang Bosbach (CDU) redet Klartext

Wenn ich was im Bauch hätte, wäre es jetzt schon wieder draußen, denn ich habe das hier gelesen:

Ich halte es für richtig, sich erstmal nur mit dem Thema Kinderpornografie zu befassen, damit die öffentliche Debatte nicht in eine Schieflage gerät

Und nein, der Bosbach ist jetzt nicht ein ganz großes Arschloch, nur weil ihm mal eine unwillkürliche Zuckung der Zunge dazu brachte, völlig klar zu machen, dass die missbrauchten Kinder, die gerade zur propagandistischen Rechtfertigung einer Internet-Zensur in der BRD noch einmal p’litisch durchgefickt werden, wirklich nur vorgeschoben sind, um den Menschen in der BRD Sand in die Augen zu streuen. Diese ganze Junta hat sich längst ihr demokratisches Feigenblatt abgerissen und steht nun völlig nackt da.

Wenn man in dieser Demokratur abwählen könnte, denn würde ich ja auch zur Wahl gehen, aber man kann hier nur wählen. Und zwar das, was die Parteienmafia so als Listen auskungelt. Und das — mit Verlaub — ist eine üble, faschistoide und menschenverachtende Bande, die kein p’litisches Mandat, sondern einen graden, ansatzlos geschlagenen Fausthieb in die gierige Fresse kriegen sollte. Mit Gewalttätern gibt es nämlich keinen Frieden.

Nachtrag: Der Fehler in der Überschrift, der Wolfgang Bosbach zum SPD-Mitglied gemacht hat, ist korrigiert. Da sieht man mal wieder, wie leicht sich die p’litischen Angebote inzwischen verwechseln lassen. Im Link bleibt die SPD allerdings zu meiner eigenen Schande stehen… 😉

Advertisements

2 Kommentare

  1. der bosbach ist von der cdu, nicht von der spd

    siehe z.b. hier:

    http://www.cdu.de/archiv/2370_25532.htm

  2. Danke für den Hinweis, der Fehler ist korrigiert.


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s