Der nächste große Führer

Das medial inszenierte P’litgeschehen in der BRD ist einfach nicht mehr satirefähig. Das BRD-Staatsfernsehen „ZDF“ plant allen Ernstes eine Castingshow für P’litiker, die auch noch den Titel „Der nächste große Führer“ tragen soll, natürlich auf Englisch, damit es nicht gleich so auffällt.

Das ZDF hat sich die Rechte an einer Castingshow für Nachwuchspolitiker gesichert. In „The Next Great Leader“ will der Mainzer Sender „neue, unverbrauchte politische Hoffnungsträger“ suchen. Die CDU zeigt sich empört über die Pläne.

Unklar ist allerdings, warum sich die CDU so empört über diese richtungsweisende Idee zeigt. Befürchten die etwa die Konkurrenz zu ihren eigenen Strukturen zur medialen Aufbreitung und Verharmlosung des wachsenden Unrechts durch P’litdarsteller?

Advertisements

37 Kommentare

  1. Wat rechste dir uff. Schlimmer als mit die jetzichen Komiker kann es doch auch nicht mehr kommen.

  2. Es kann immer schlimmer kommen. Siehe Kohl -> Schröder -> Merkel. Aber es interessiert keinen mehr. Man sieht es daran, dass es keinen Widerstand gegen Hartz4 gab, das ja mittlerweile die Arbeitnehmerrechte völlig eleminiert. Man sieht auch, dass es keinen Widerstand gegen die Bahnprivatisierung genannte Verscherbelung von Volkseigentum gibt.

  3. […] [Via Wut!] […]

  4. Der Name ist schon mehr als ein bisschen zweideutig aber ich seh‘ darin auch eine Chance.
    Gegen Hartz4 kann jeder schreien. Das ist in meinen Augen meistens simpler Populismus der Linken.
    Sicher, den Kandidaten wird keine große Freiheit bei der Wahl ihrer Themen gelassen werden und dass man die führenden Köpfe eines Landes womöglich durch 49 Cent pro Anruf wählt ist nicht sehr erfolgsverpsrechend, doch gerade für Nischen-Themen wie den Datenschutz, die Verträge von Lissabon oder die ohne genauere Untersuchung als Verschwörungstheorien abgestempelten Ereignisse könnte diese Sendung eine Plattform bieten.
    Je länger ich darüber nachdenke desto abwegiger wirds, aber man wird ja mal träumen dürfen…

  5. […] “The Next Great Leader” aus Kanada nach Deutschland importieren. Wie ich schon bei Wut! kommentierte: […]aber ich seh’ darin auch eine Chance. Sicher, den Kandidaten wird keine große […]

  6. Es gibt fast nichts Schlimmeres für einen Politiker als mehr Sendezeit für einen anderen Politiker.
    Nur echte (direkte) Demokratie, das ist definitiv das Schlimmste was einem Politdiktator passieren kann.

  7. Wer wird die Bohlen-Rolle übernehmen? Wer wird überhaupt in der Jury sitzen? Was wird aus den armen Kabarettisten, wenn die Politik sich jetzt schon selbst verarscht? Es bleibt spannend.

  8. wir sind doch alle etw.. verrückt.

  9. […] könnte dadurch schaden nehmen Extralol Frankfurter Neue Presse hat ein paar Stimmen eingefangen WUT zeigt sich ebenfalls verwundert Bookmark It Hide […]

  10. Was Sie hier schreiben, basiert nur auf Vermutungen – denn was das ZDF mit diesem Konzept schließlich macht und wie es dieses umsetzt, ist Ihnen nicht bekannt.
    Auch die Frage, ob das ZDF tatsächlich den englischen Titel „The next great leader“ benutzt oder den Titel nicht doch anders wählt, da es sonst wegen unserer Geschichte zu Irritationen (Leader=Führer) käme, können Sie nicht beantworten.

    Wenn Sie hier als Blogger Dinge verbreiten, die sie selbst nur aus zweiter Hand haben und die sie zuvor mit persönlichen Spekulationen angereichert haben, dann schaue ich doch lieber journalistisch ernstzunehmende Medien wie das ZDF.
    Sie wissen offensichtlich nicht, wovon Sie schreiben. Denn die ARD und das ZDF sind öffentlich-rechtliche Medien – das populistisch zu „Staatsfernsehen“ zu degradieren, zeugt einfach nur von purer Unwissenheit.

    Bereits ein kurzer Blick in wikipedia oder auch Fachliteratur dürfte Sie schnell davon überzeugen, dass Sie hier einfach nur Quatsch verbreitet haben. Sie haben kritisiert – am besten zeigen Sie selbst, wie Sie mit Kritik umgehen können. Ich bin gespannt, ob Sie den Mut haben, auch mal Kommentare wie meinen stehen zu lassen.

  11. Im Gegensatz zu einigen anderen Bloggern und vor allem im Gegensatz zu einigen Vertretern der „Qualitätsjournaille“ lasse ich jeden Kommentar stehen, so fern er nicht gerade zum rassistisch motivierten Hass aufruft. Das ist für mich keine Frage des Mutes, sondern der Sinn einer Kommentarfunktion. Aber ich finde es schon sehr passend, dass bei denjenigen Menschen, die sich lieber aus dem ZDF informieren, die Annahme einer Unterdrückung abweichender Meinungen derart obligatorisch ist. 😉

  12. Schau mal unter http:// papst-blog.br-online.de/index.php?/authors/13-Christian-Spoecker, dann weißt Du, warum er die öffentlich-rechtlichen Schmarotzer und Meinungspanscher verteidigt. Und für Realitätsferne sind diese Leute ja bekannt. Andere würden einfach sagen, dass sie manchmal wirken, als hätte man ihnen ins Hirn geschissen – was die Sache mit anderen Worten auch auf den Punkt bringt.

    Gruß

    Alex

  13. Ach, das war gar keine Satire?

  14. Schauen Sie mal: wenn Sie mal Magazine wie Frontal21 oder das heute journal des ZDF anschauen, haben Sie dann wirklich den Eindruck, dass hier das ZDF als Sprachrohr der Regierung und damit als „Staatsfernsehen“ auftritt? Im Gegenteil, Politik wird hier kritisch unter die Lupe genommen, außerdem sind ARD und ZDF so gut wie die einzigen Sender, die Politik in ihrem Programm überhaupt noch Platz einräumen.

    Angesichts dieser Qualität kann man sich also nur schwer vorstellen, dass das ZDF eine solche Sendung so konzipirt, wie wir es von anderen Castingshows gewohnt sind – also mit Tränen und Konfettiregen. Ich stelle mir das im Gegenteil als interessanten Versuch dar, ein Massenpublikum dazu anzuregen sich Gedanken über politische Vorgänge zu machen und sich schließlich wieder einzumischen, denn hierzulande spricht man ja derzeit eher von Politikverdrossenheit.

    Ich gestatte mir also auch mal an dieser Stelle zu spekulieren: Wenn das ZDF ein solches Format angeboten bekommt, dann erscheint es doch logischer, es zu kaufen und selbst solide umzusetzen, als es den Privatsendern zu überlassen, die es mit oben genannten Showeffekten ausschmücken und dadurch versauen….

  15. Zitat christianspoecker
    „…dann schaue ich doch lieber journalistisch ernstzunehmende Medien wie das ZDF“
    „…Bereits ein kurzer Blick in wikipedia“
    „..Magazine wie Frontal21“
    Hehe, jetzt muss ich mir doch glatt den Mund mit Seife auswaschen 😀
    Fehlt eigentlich nur noch Spiegel, Focus, Stern und Bildzeitung, dann sind die Klassiker ja wieder zusammen.

    Hihi, hier gibts wirklich immer die besten Kommentare 😀

    Gruß

    AMUNO

  16. […] da entsteht gerade ein fröhlicher Kommentarthread. Was wäre das Leben ohne Trolle Menschen mit einer gewissen Meinung und einer gewissen Haltung […]

  17. wieso wir einen führer brauchen?
    zitat bruce lee:

    Die meisten von uns haben ein sehr heftiges Verlangen, sich als Instrumente in den Händen von anderen sehen zu wollen, um sich damit von der Verantwortung für Handlungen zu entbinden, die von unseren eigenen fragwürdigen Neigungen und Impulsen verursacht werden. Sowohl die Starken, als auch die Schwachen greifen nach diesem Alibi. Die letzteren verstecken ihre Übeltaten hinter der Tugend des Gehorsams. Ebenso versuchen sich die Starken los zusprechen, indem sie sich als ausgewählte Werkzeuge einer höheren Macht ausgeben – Gott, Geschichte, Schicksal, Staat oder Menschheit.
    Ebenso haben wir mehr Vertrauen in Dinge, die wir nachahmen, als in Dinge, die wir selbst schaffen. Von Dingen, die ihre Wurzeln in uns selbst haben, können wir für uns kein Gefühl der absoluten Gewissheit ableiten. Das stärkste Gefühl von Unsicherheit wird durch das Alleinsein verursacht und wir sind nicht allein, wenn wir nachahmen. So ist es mit den meisten von uns; wir sind das, was andere von uns sagen. Wir kennen uns sozusagen hauptsächlich vom Hörensagen.

    Das ZDF macht genau das was das System verlangt…..

    „Schaltet den Fernseh ab! – Musikvideo InfoTainment“
    Schaltet endlich ab !!!! und hört auf auch noch die Gehirnwäsche zu bezahlen die man euch verabreicht!!

    LLAP =/\=

  18. Gegen Hartz4 kann jeder schreien. Das ist in meinen Augen meistens simpler Populismus der Linken.

    wieder so ein gewiefter satz der manipulieren soll. bewusst, oder einfach nur andressiert.
    Hartz4 ist Menschenrechtfeindlich, Hartz4 ist erdacht von verbrechern usw. usf.
    wenn jeder gegen hartz4 schreien kann, dann sollte da doch was drann sein wenn es JEDEM einleuchten kann und JEDER die ungerechtigkeit sehen kann! ja, es sollte sogar JEDER dagegen gehen und laut aufschreien! aber nein der pöbel tritt ja lieber all die die ja sowieso schon ganz unten sind um sich selbst etwas zu erhöhen. schmarotzer nennt man sie und blendet völlig aus dass die allermeissten dieser so genannten schmarotzer ein erbärmliches leben führen.

    ihr seid doch alle krank wenn ihr ein system für gut findet in dem eine „handvoll“ menschen in saus und braus leben und der überwiegende grossteil der welt hungert und für die bonzen schuften muss.
    die oberen 20% der weltbevölkerung er erhalten 87,12% des welteinkommens. die unteren 80% 17,3% – die welt gehört wenigen!
    und die kluft zwischen arm und reich wächst ständig!! alles andere ist propaganda und gehirnwäsche für die weltweite sklaverei für die bonzen!!!!
    schauts euch an „Der Geist des Geldes – Dokumentation“

  19. Zitat christianspoecker
    “…dann schaue ich doch lieber journalistisch ernstzunehmende Medien wie das ZDF”
    “…Bereits ein kurzer Blick in wikipedia”
    “..Magazine wie Frontal21″
    Hehe, jetzt muss ich mir doch glatt den Mund mit Seife auswaschen 😀
    Fehlt eigentlich nur noch Spiegel, Focus, Stern und Bildzeitung, dann sind die Klassiker ja wieder zusammen.

    Hihi, hier gibts wirklich immer die besten Kommentare 😀

    Gruß

    AMUNO“

    Hmmm, die Ironie kam durchaus rüber, aber ein sonstiger Inhalt, der mich zum Überdenken meiner Meinung bringen könnte, fehlt hier einfach…Und Frontal21 hat mit der Bildzeitung nur gemein, dass beides journalistische Produkte sind, aber was noch..? Seltsam, wie Sie alles über einen Kamm scheeren und Dinge ausblenden, die nicht in ihr Konstrukt von Gesellschaft passen.

    Differenziertes Denken scheint ihnen keinen Spaß zu machen, aber macht nichts, dadurch wird die Welt ja einfach verständlicher, nicht? Auf der einen Seite die Bösen, also „die da oben“, die „den Guten“, also allen Bürgern, mithilfe ihrer Handlanger, also der „bösen Staatsmedien“, eine ordentliche Gehirnwäsche verpassen….

    Bei Science-Fiction ist so ein Modell das ja durchaus angemessen, aber dieses schwarz-weiß Denken reicht einfach nicht, um gesellschaftliche Vorgänge, auch wenn sie ungerecht scheinen, kommentieren zu können.

  20. Ich stimme christianspoecker teilweise zu.
    Zwar halte ich auch nicht viel von den genannten Medien aber teilweise dominiert, wie im vorherigen Kommentar richtig bemerkt, das simple Schwarz-Weiß-Denken. Ich nehme mich dabei in bestimmten Punkten nicht aus.
    @Bio
    Natürlich gibt es zahlreiche Ungerechtigkeiten in der Welt. Die existierten aber auch ohne Hartz4. Glaubst du ich finde das System so super? Die Schweiz finde ich um Welten besser (Stichwort: Direkte Demokratie).
    Immer dagegen sein ist einfach. Konstruktive Vorschläge wären angebracht.

  21. konstruktive vorschläge gegen hartz 4 gibt es genug. informieren sie sich!
    nur leider werden vorschläge der bürger von der politkaste nicht angenommen oder gar umgesetzt und schon garnicht im besetzten deutschland, das mit dem vertrag von lissabon völlig entrechtet wird. wenn sie glauben dass sie als bürger der nicht existierenden BRD irgend ein gehör finden und nicht zu einer industrielobby gehören, dann glauben sie das ruhig weiter! vielleicht können sie in ihrem direkten umfeld, also in ihrer gemeinde etwas bewegen wenn es den mächtgen zusagt, aber zu glauben sie hätten auf bundesebene und gerade bei hartz4 irgendwelchen einfluss der humanistischen art, dann sage ich aus meinem verständnis der dinge heraus dass dies ein irrglaube ist.

    im übrigen…. nur weil es auch ohne hartz4 zahlreiche und endlose ungerechtigkeiten in der welt gibt, wird dadurch die problematik um hartz 4 nicht gleich unbedeutsamer….. diese argumentationkette funktioniert vielleicht bei kindern, aber nicht bei mir.
    sie verlangen konstruktive vorschläge, aber wischen hartz4 einfach mal schnell mit einem totschlagargument unter den tisch – dies ist einfach lächerlich!

    das scharz weiss denken sehe ich woanders. frontal21 berichtet kritisch = guter sender
    was glauben sie wie täuschung, wie manipulation, wie propaganda funktioniert?
    natürlich muss man auch etwas so machen wie es erwartet wird, denn sonnst würde die manipulation schnell auffliegen und nur weil eine redaktion ihr bestes tut wird dadurch nicht gleich das ganze system blütenrein. und solche redaktionen müssen noch nicht einmal etwas von der manipulation wissen. denn so können sie ganz unbedarft ihre arbeit tun.

  22. Natürlich gibt es zahlreiche Ungerechtigkeiten in der Welt. Die existierten aber auch ohne Hartz4.

    vieleicht habe ich dies aber auch falsch verstanden. was genau wollen sie mir damit sagen?

  23. axo nochwas….

    Glaubst du ich finde das System so super? Die Schweiz finde ich um Welten besser (Stichwort: Direkte Demokratie).

    von welchem system redest du? ja, gut du führst direkte demokratie an.
    aber gerade bei der schweiz muss ich doch mal laut lachen LOL
    zugegeben, ich kenne micht wirklich aus in den sozialsystemen der schweiz und wie es da den armen oder den arbeitern geht, aber gerade die schweiz ist doch einer der steuerparadiese für bonzen und verbrecher!
    und was nützt überhaupt diese angebliche direkte demokratie wenn dort genause der industrialismus der bonzen, die globalisierung und das geldsystem wirkt?
    ich sags dir…. nur eine weitere verblendung und verarschung der arbeitssklaven damit sie für die bonzen schuften und trotzdem, durch ihr ach so tolles direktes demokatie system ein wenig glücklicher sind wie die anderen armen schweine.
    zitat goethe (sinngemäss):
    „die ärgsten feinde der freiheit und der gerechtigkeit sind glückliche sklaven!“
    ergo…. die schweizer sind noch viel ärger die feinde der freiheit, obschon ihrem tollen direkten demokratiesystem……

    bilde dich und lerne…. dein verstand wird es dir danken, aber lerne nicht das was andere wollen, so wie es schon von je her vom inoffiziellen lehrplan des industrialismus vorgeschrieben wird….
    und hör auf mit linearem newtonschen denken am system herum zu doktern, in dem du konstruktive vorschläge suchst. es gibt keine!!! die menschheit muss dieses system hinter sich lassen!!! eine andere lösung gibt es nicht, wenn das ganze gelaber von friede, wohlstand und liebe erstgemeint ist!!!!!!

    und denke nicht das dies ein befehl war! es war nur ein gutgemeinter rat! aber sei dir auch sicher – wenn du erstmal verstehen lernst wie die welt wirklich funktioniert und nicht nur in die röhe glotzt, dann kannst du es mit der angst bekommen! es liegt an dir ob du diese angst dann überwindest und dich deinen dämonen stellt, oder ob du lieber wieder den kopf in den sand stecktst um nix mehr mitbekommen zu müssen – denn das ist so gewollt!

    alle annahmen über dich und dein wissen sind rein spekulativ, da ich dich garnicht kenne und nicht wissen kann was du weisst….. also nix für ungut!

  24. apropo führer……

    wahrlich ich sage euch… es wird nicht nur ein NEO kommen. es werden millionen sein!

    die ersten kann man schon in der virtuellen welt erkennen.
    schteckt euch euren führer da hin wo die sonne niemals scheint!!!

  25. Ich kenne die Argumentation von Seiten der 9/11-Inside-Job-Diskussion. Es wird gesagt: „Wenn so viele Menschen eingeweiht sind, kann es nicht geheim gehalten werden.“ Bei 9/11 gibt es ganz klare Ungereimtheiten und auch Aussagen von ranghohen Beteiligten, die vielleicht zurückgehalten werden aber dennoch existieren. Das nur als Vergleich.
    Jetzt wird hier aber behauptet, der Inhalt der Sendungen werde von ganz oben dirigiert und die Macher der Sendung bemerkten nicht einmal, wie sie zu Propaganda-Zwecken missbraucht würden. Und ich seh‘ einfach _keine_ Hinweise, die diesen Verdacht erhärten. Die Reporter mögen faul sein, unter Zeitdruck stehen oder alles was nur ansatzweise nach (Totschlagwort) Verschwörungstheorie klingt aus Leichtgläubigkeit oder Dummheit ignorieren, dann ist das ein Problem der Berichterstatter deren Qualitätsverlust ja auch öffentlich angeprangert wird, aber dass ihre Berichterstattung von staatlicher Seite massiv beschränkt oder gelenkt wird glaube ich nicht. Ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen.

    Zur Bedeutung meines in Kommentar 22 zitierten Satzes:
    Ich bestätige die Aussage, dass es ungerecht auf der Welt zugeht und beziehe mich dabei auf die vorgelegten Zahlen (20%:87%, 80%:17% <-passt übrigens nicht ganz zusammen). Ich kritisiere mit dem Satz die Fokussierung auf Hartz4 und die Denkweise, an deren Existenz und Förderung durch bestimmte politische Gruppen ich glaube (ich hab‘ persönlich keine Erfahrung damit), dass mit der Abschaffung von Hartz4 alle Probleme gelöst würden und wir plötzlich in einem Land lebten, in dem Milch und Honig fließen. Das ist Alles. Nicht mehr und nicht weniger wollte ich ausdrücken.
    Ich behaupte nicht von mir ein Experte auf dem Gebiet zu sein.
    Wir sollten nicht zu sehr vom Thema abweichen, dass eher „ist der Begriff Staatsfernsehen gerechtfertigt“ als „wie ungerecht ist Hartz4 und welche großen oder kleinen Einflussmöglichkeiten haben wir“ lautet.

  26. Ich weiß nicht wie Arbeitslose und Sozialhilfeempfänger in der Schweiz behandelt werden aber mit wären Referenden nach Schweizer Vorbild in Deutschland verbindlich, kannst du davon ausgehen, dass Hartz4 verhindert oder zumindest nachträglich „verbessert“ worden wäre.
    Nach 60 Jahren Frieden (das Gegenteil von Krieg, also nicht irgendwelche Spannungen) innerhalb Europas (Balkan mal ausgenommen), bin ich vom System in punkto Frieden überzeugt. Und am internationalen und historischen Maßstab gemessen, ist auch der Wohlstand nicht übel.

  27. ich weiss zwar nicht warum du nun auf 9//11 kommst, aber seis drum, du möchtest ja zum thema zurück kommen.
    staatsfernsehen. warum das der schreiber diese blogs so nennt fragst du ihn am besten selbst.
    warum ich denke dass diese bezeichnung vortrefflich ist kann und will ich dir hier nicht erschöpfend erklären.
    aber wenn lobbyverbände die von der regierung und von der kanzlerin höchstpersönlich zb. bei der letzten bundeswahl in höchsten tönen angepriesen wurden und genau diese lobbyverbände massiv über dailysoaps und mehr auf das bewusstsein der unbedarften bevölkerung einfluss nehmen dann nenne ich dass gehirnwäsche und vergewaltigung auf höchster ebene. die rede ist im konkreten fall ist hier von der INSM = Initiative neue soziale Marktwirtschaft – wenn du nicht weisst was es damit aufsich hat, dann findest du in der blogspäre genug informationen um dein schwarzes loch im hirn zu nähren…. das schreit nämlich nach information und verzehrt sie in hülle und fülle.
    ein anderer punkt ist für mich öffentlich-rechtlich. wenn mir die politiker ein fersehprogramm verordnen, das ich garnicht haben will, nur weil ich einen internetanschluss habe, dann ist das für mich zwangsweises staatsfernsehen auf das sie nicht verzichten wollen weil sie die möglichkeit der propaganda nicht missen wollen und auch nicht missen können – dann ist das für mich staatsfernsehen.
    ich brauche keine castingshow in der berufslügner herangezogen werden! und schon garkeinen führer! dieser begriff aleine schon sagt soviel aus über die denke dieser leute….. aber lassen wir das, lasst euch nur führen, es ist nämlich tasächlich so dass eben nicht alle macht vom volke ausgeht und danach verlangt ihr auch noch wenn ihr eien führer wählen wollt….

    zu deiner erklärung wegen dem zitat in 22
    ok, verstehe was du meinst, aber verstehe noch immer nicht was du mir überhaupt sagen willst. sicherlich wird durch die abschaffung von hartz4 hier kein paradies ausbrechen, aber das ist noch lange kein grund hartz4 derart unter den tisch zu kehren und sogar den menschen die deshalb auf die eine oder andere weise betroffen sind linkspopulismus anzudichten. wenn du nach kontruktivität fragst, dann ist solch eine äusserung genau das gegenteil und du solltest vielleicht lieber mal an einem wunden punkt anfangen deine kostruktivität selbst unter beweis zu stellen, zb. bei hartz4, wenn du überhaupt möchtest dass ich dir glaube und noch viel wichtiger, auch vertraue. dein politisches geschwafel von linkspopulismus tritt jeden der in der hartz4 falle stekt mit füssen – game over sir!
    warum git es denn überhaupt einen linksruck? wäre alles heile welt könnten die schwarzen sogar aleine regieren bis sangt nimmerleinstag…..

    zum abschluss noch ein kommentar zu deinem post von 22 uhr 16
    kann ich wirklich davon ausgehen? wenn, wäre usw. blablabla fiktion im geiste, für mich klingt das nach kirche….
    ich kann davon ausgehen, dass immer mal wieder volksentscheide in D im gespräch sind und waren, wenn ich mich nicht irre immer dann wenn wahlen anstehe, aber wenn ich mich nicht irre wurden dann diese ideen immer schnell verworfen.

    dein wohlstand und dein friede stinkt zum himmel!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    aufgebaut auf leid unterdrückung und sklaverei weltweit bist du hier nur ein günstling der geschichte. ich kann versehen dass dich das freut, aber gut finden muss ich deine begrenzte sichtweise nicht. würdest du und deine (export)güter nicht gebraucht oder der stützpunkt deutschland, wäre deutschland schon längst gestorben.
    und falls es dich interessiert, auch wenn es diesen frieden hier giebt waren die konflikte und kriege auf der welt noch nie so zahlreich und grausam wie heute….. und das leid dieser welt noch nie grösser…… schlaf weiter, schlaf einfach weiter……

  28. axo… zu ZDF noch einen schwank aus meinem leben…..
    vor nicht all zu langer zeit übernachtete ich bei einem freund und wir schauten frontal eins und zwanzig.
    und oh welch wunder, sie berichteten über die geschönten arbeitslosenzahlen der letzten zeit und wie das alles zu stande kommt. macht ja auch nix, denn frontal klotzen eh nur leute die das meisst eh schon wissen und eigentlich sind diese lügen ja auch nix neues, sodass dies oft bewusst oder unterbewusst schnell als alter hut abgetan wird.
    am morgen darauf schauten wir das morgenmagazin oder wie das bei ZDF heisst und da kam dann in den nachrichten wie genau das blafasel wie sonnst, super konjunktur, arbeitslosen zahlen so niedrig wie noch nie seit was weiss ich.
    wir schauten uns nur fragen an und dachten beide „hä? – sind wir im falschen film oder wie jetzt?“
    wenn du mir jetzt weiss machen willst das sowas ein versehen ist, das brontal23 die wahrheit aufdekt und dann die „danach sollst du dich richten – sprich nachrichten“ sprechermarionette dann versehendlich andauernd wieder die alte leier runter betet, dann muss ich echt an deinem verstand zweifeln….. ob ich das will oder nicht ist hierbei nur bedingt eine frage.

  29. axo… noch ergänzend zu den %zahlen über die wohlstandsverteilung…. da ist nen zahlendreher drinn…. schau dir die doku „der geist des geldes“ an. dadrinn wird das alles genau aufgelistet.

  30. Na also. Danke. Mit Deinem Hinweis auf die INSM hast du mir einen Punkt zum ansetzen gegeben. Ich werde mich informieren.
    Auch die Argumente mit dem Internet-Fähigen Rechner und die ZDF-Geschichte haben ‚was.

    Hartz4: Game Over – Spielstand unklar.

    Ist auf den Systemwechsel zu warten und einfach aufzugeben, weil man sich einredet eh nichts bewegen zu können, die sinnvollste Art das Hier und Jetzt zu verbessern? Da lob ich mir meine „Fiktionen im Geiste“.
    Was, außer einer Welt von vor 10.000 Jahren, siehst Du als die (erreichbare) Alternative zum jetzigen System, dass, sofern ich Dich richtig verstehe, nur auf Unterdrückung basiert? Den perfekten Kommunismus, in dem alle gleich sind, gleich viel arbeiten, gleich bevorzugt oder benachteiligt sind, überall gleiche Bedingungen herrschen, und niemand gleicher ist?

  31. ich möchte dich hier nicht pers. beleidigen, aber was soll das „na also“ ?
    vielleicht verstehe ich das ja nicht richtig, aber du musst mir keinen honig ums maul schmieren oder so wie ein pädagoge tun um mein belohnungssystem zu aktivieren. zucht durch belohnung ist die schlimmste aller vergewaltigungen.
    das aber nur weit am rande.

    wie willst du das hier und jetzt verbessern? geht NICHT – was hier und jetzt ist, ist hier und jetzt, alles andere ist in der zukunft und dies bedingt mit dass man es ein wenig abwartet.
    westliche denkweisen sind nicht mass aller dinge!
    das heisst aber nicht, dass ich sage man solle nichts tun und aufgeben. jedoch ist dies wiederum eines jeden seine persönliche entscheidung und niemand sollte sich das recht raus nehmen dürfen diese in diese entscheidung einzugreifen.
    aber gegenfrage. warum glaubst du dass sich jeder sowas einreden muss und warum glaubst du jede lebensgeschichte zu kennen die evtl. eine erkenntnis reifen lies oder auch eine kausalität durchlief, dass ein individuum denkt oder weiss dass es nichts am globalen geschehen ändern kann.
    und warum ist das leben als eine bewegung mit seinem wirken in der uns bekannten realität nicht schon eine veränderung?
    ist das schreiben hier nicht schon ein tun? ist das dir nicht genug?
    dies alles schliesst aber das reden über und das anprangern von missständen nicht aus. dies wäre schwarz weiss denken.

    ok, vielleicht ist dir das zu philosophisch………. deshalb weiter zum system und zur alternative.
    ersteinmal möchte ich dir sagen, dass auch ich keine generallösung parat habe. aber ich weiss von tiefsten herzen und durch information wie scheisse die welt ist und das dieses system schon lange hinfällig ist. es hat ausgediehnt und muss weg. und ich bin mir fasst sicher, wenn du in dich schaust und dir deine kindheit zurück in das gedächtnis rufst, dann wirst du erkennen dass da etwas nicht zusammen passt mit der realität des erwachsenen die irgendwann hingenommen hat wie es scheinbar sein muss. der humanoide organismus bäumt sich auf gegen diesen wandel, man nennt es pupertät und wie ein pferd das man zureitet, beugt sich auch der freie wille irgendwann zwangsweise.

    komunismus, sozialismus, kapitalismus usw.haben alle einen oberbegriff – idustrialismus.
    überall auf der welt, ganz egal welche gesellschaftstordnung besteht oder bestand, wirken oder wirkten die mechnismen des industrialismus gleich. insofern sind das völlig veraltete gedankenmuster und werden zu nichts führen.
    aber es gibt auch gedankenansätze die meiner meinung nach interessant sind und ich als freund des techno habe eine devise „vorward ever, backward never!“
    dies nicht im sinne von, man muss auch manchmal einen schritt zurück gehen um forwärts zu kommen – nein, eben im humanistischen sinne von „fortschritt“ und „weiterentwicklung“.
    die erreichbare alternative ist für mich deshalb nicht, und da stimm ich dir zu, eine welt von vor 10.000 jahren, sondern die überwindung des industriezeitalters hin zu einer superindustrie.
    eine superindustrie die nicht nur das paradies auf erden durch rationalisierung verspricht und in wahrheit nur für die bonzen gut ist und im gegenzug unzählige existenzen wegrationalisiert, sondern eine superindustrie die soweit rationalisiert und automatisiert ist, dass alle was davon haben und keiner mehr für eine herrschaft malochen muss. der prosument ist da ein stichwort und noch vieles andere wie zb. auch regenerative energien für und von jedermann. warum sollen sich nur die bonzen fahrzeuge leisten können die zb. mit wasserstoff funktionieren, der steuerzahler diese fahrzeuege auch noch blechen darf (siehe maybach oder die heuchlerischen umweltapostelpolitspasten mit ihren fetten autos) und die bonzen qusai damit auch noch ein kraftwerk in der garage haben mit dem sie wiederum spaaren in dem sie ihren eigenen strom produzieren können?

    ok um das jetzt hier mal abzukürzen empfehle ich dir ein buch zur lektüre um dieses thema. „alvin toffler – die zukunftschance (engl. the third wave)“
    und um dir vielleicht noch zum abschluss die lektüre etwas schmakhafter zu machen noch ein kleinen scan aus dem buch der oft und auch hier passend ist.

    Folglich wuchs auch in allen Gesellschaftsformen der Zweiten Welle eine gleichartige Eliten-Struktur heran. Und diese heimliche Machthier- archie — mit kleinen Unterschieden, je nach Ort des Geschehens — erstand nach jeder Krise, jedem politischen Umbruch wieder neu. Namen, Slogans, Partei-Abzeichen und -Kandidaten mochten sich ändern, Revolutionen kommen und gehen, in den Chefetagen mochten neue Gesichter auftauchen: Die Grundstruktur der Macht blieb bestehen.
    Immer wieder, in allen möglichen Ländern, haben Rebellen und Reformer während der vergangenen dreihundert Jahre versucht, die Bastionen der Macht zu erstürmen, eine neue Gesellschaft aufzubauen auf den Grundsätzen sozialer Gerechtigkeit und politischer Gleichheit. Zeitweise haben solche Bewegungen mit ihren Versprechungen von Freiheit Millionen von Menschen mitgerissen. Etlichen Revolutionären gelang es gar, ein Regime zu stürzen. Doch jedesmal kam das gleiche Ergebnis heraus. Jedesmal errichteten die Rebellen, nunmehr unter ihrem eigenen Banner, eine gleiche Struktur von Sub-Eliten, Eliten und Super-Eliten. Denn diese integratorische Struktur mit ihren Macht-Technikern war für die Zivilisation der Zweiten Welle ebenso notwendig wie ihre Fabriken, fossilen Brennstoffe oder auch ihre Kernfamilien.
    Der Industrialismus war in Wirklichkeit mit der umfas- senden Demokratie, die er verhieß, nicht vereinbar. Die Industrieländer konnten durch Revolutionen und dergleichen allenfalls dazu gezwungen werden, sich im Spektrum zwischen »Freier Marktwirtschaft« und »Zentraler Planung« hin- und herzubewegen; sie konnten sich von »kapitalistisch« zu »sozialistisch« wandeln und umgekehrt. Doch wie ein Leopard, der seine Flecken nicht wechseln kann, konnten auch sie nicht aus ihrer Haut. Ohne eine mächtige Hierarchie von Integratoren waren sie nicht funktionsfähig.

    eine gute nacht wünsch ich dir!

  32. noch schnell nachgeschoben…..
    soviel zu deiner wunderschönen welt des wohlstands und des friedens…..
    Protest gegen Werbung der Deutschen Bank
    wem da nicht das brötchen im hals stecken bleibt, dem ist niemals mehr zu helfen……und am besten derjenige nimmt schnell noch nen kredit auf um da mit zu zokken…… zinseszinseszins…… unfassbar sowas……

  33. 2: ieo

    Echte (direkte) Demokratie bietet als konstruktiver Gegenentwurf zur institutionellen Diktatur ein weites politisches Betätigungsfeld.

  34. ieo.
    vielleicht sollte ich doch noch eine ergänzende erklärung anfügen.
    ich bin keinesfalls gegen echte demokratie, erlaube mir aber dennoch auch dazu und im konkreten beispiel der schweiz ein paar kritische worte auszusprechen.
    mir wäre, genauso wie dir, natürlich eine direktere demokratie wie zb. in der schweiz allemal lieber wie das was uns hier als demokratie verkauft wird.
    auch kleine schritte können zum ziel führen wenn sie überwiegend forwärts gewandt sind und nicht wie heute im neoliberalismus rückwärts in den faschismus führen.
    meine kritik bezog sich aber auch nicht direkt auf diese direkte demokatie, sondern eher auf das system des geldes das wir heute haben und den schon religiösen glaube an den freien markt usw.
    aber kritische stimmen sagen ja noch für 2008 den total-kollaps des weltwirtschaftssystems voraus und behaupten das dieser kollaps nicht zu verhindern sei. wir werden es sehn – die zukunft bringt es an den tag!

  35. axo… in die plötzliche stille hier…..

    man verzeihe mir meine doch eher wütende ausdrucksweise…… ich schreibe hier auf dem wut blog, und nach meiem empfinden ist das hier genau richtig. das muss also drinn sein. auch wenn ich so diege hier lesen kann wie „es bleibt spannend“, was ja wieder zum artikel und der satiere passt….. waren die scheibenwicherdeppen schon jeh richtig wütend? satire blabla….. es ist schon richtig dass es nimmer satirefähig ist, denn satiere arbeitet mit glückshormonen und den gegengesetzten hirnfick zu wut brauch ich wirklich ned all zu oft….. obey, watch tv, marry, reproduce….. TEY LIVE!!!!!

  36. They Live! – von john Carpenter


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s