Glauben sollt ihr, glauben!

Bislang kannte man es vor allem von Pfaffen und ähnlichen Gottesverkäufern, dass gewisse Mysterien der inhärente Schwachsinn ihrer Weltanschauung einfach durch die imperative Aufforderung zum Glauben gefüllt wurde. Dieser Stil greift jetzt auch auf die neue Religion der Technikgläubigkeit über (Hervorhebung von mir):

[…] Aber es zeigt sich immer wieder, dass immer irgendwo eine Lücke bleibt, die mit einer gewissen Glaubenseinstellung gefüllt werden muss. […]

Und nein, es geht hier nicht um irgendetwas unwichtiges, sondern um die Manipulationssicherheit der derzeitigen Demokratie-Simulation durch Wahlen. Ist ja nicht ganz so nebensächlich, steht ja im Grundgesetz der BRD, dass man dieses Spektakel noch durchführen muss, um sich scheinbar zu legitimieren. Den nachweisbar leicht manipulierbaren Wahlcomputern, denen soll das blöde Stimmvieh einfach nur noch glauben. Um zu einem völlig unüberprüfbaren Ergebnis einfach nur Amen zu sagen. Das meinen jedenfalls diejenigen Helfershelfer der p’litischen Kaste im gesellschaftlichen Zerfall, die für den Einsatz dieser potenziellen Manipulationsverdunkelung zuständig sind.

Advertisements

3 Kommentare

  1. […] Glauben sollt ihr, glauben! (WUT!) […]

  2. […] (via) […]

  3. „Glauben“ heisst „nicht wissen wollen“.


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s