Immer weniger Menschen ohne Job

Wer die aktuellen Jubelmeldungen aus der Journaille genießt…

Die Zahl der Arbeitslosen sinkt — schneller, als viele Fachleute erwartet haben. Im Juni erreichte sie den niedrigsten Stand seit fünf Jahren […] st die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland insgesamt um 125.000 auf 3.687.000 gesunken. Das waren 712.000 weniger als vor einem Jahr. […] Saisonbereinigt ist die Arbeitslosenzahl in Deutschland im Juni um 37.000 auf 3,818 Millionen gesunken.

…der sollte die Zahlen nicht nur „saisonbereinigen“, sondern auch an andere, langfristigere, p’litisch gewünschte Effekte denken. Zum Beispiel daran, dass eine ganze Menge von Menschen zwar mit einem „Job“ ausgestattet sind, dieser jedoch vielfach eine staatlich subventionierte Elendsarbeit, ein so genannter 1-Euro-Job, ist.

Die zitierten Textfragmente können — wie üblich — vielen Auswürfen der Journaille entnommen werden. Wo in erster Linie Agenturmeldungen abgeschrieben werden, entsteht nicht viel Vielfalt.

2 Kommentare

  1. Naja, Hauptsache die Zahl der Arbeitslosen wird kleiner. Da ist es dann auch egal wie dreckig es vielen Menschen mit und ohne „Job“ geht. Die Titanic ist übrigens auch gesunken und das schneller als erwartet …

  2. Du weißt doch: „Arbeit macht frei!“ Wen interessiert da schon, ob man von dieser Arbeit leben kann und das vielleicht sogar noch menschenwürdig?

    Gruß

    Alex

  3. Ich möchte auf eine aktuelle Online-Petition hinweisen, mit der eine ungeschönte Arbeitslosenstatistik gefordert wird:

    Link: http://itc.napier.ac.uk/e-Petition/bundestag/view_petition.asp?PetitionID=455

    Mittlerweile unterstützen 8800 Bürgerinnen und Bürger diese Petition, die noch bis zum 16. Juli 2007 mitgezeichnet werden kann.

    Zum Thema sinkende Arbeitslosenzahlen habe ich fünf lesenswerte Artikel gefunden auf die ich ebenfalls hinweisen möchte:

    (1) Werner Rügemer:
    „Raus aus der Statistik“
    (29.05.2007)
    Link: http://www.jungewelt.de/2007/05-29/001.php

    (2) Albrecht Müller:
    „Die Wundertäter sind unter uns“
    (18.05.2007)
    Link: http://www.freitag.de/2007/20/07200601.php

    (3) Matthias Kaufmann:
    „Aufschwung ohne Hartz-Empfänger“
    (04.05.2007)
    Link: http://www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/0,2828,480848,00.html

    (4) Egon W. Kreutzer:
    „Nur zur Erinnerung“
    (03.05.2007)
    Link: http://www.egon-w-kreutzer.de/Meinung/0PAD18.html

    (5) Ulrike Meyer-Timpe:
    „Arbeitskraft auf Abruf“
    (26.04.2007)
    Link: http://www.zeit.de/2007/18/Zeitarbeit


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s