Brechmittel des Tages: Ute Berg (SPD)

Statt langer Worte nur ein Zitat ihrer Mail, mit der sie jeden Menschen, der seine technischen Grundkenntnisse nutzt und weitergibt, anspricht:

Mit der neuen gesetzlichen Regelung bekämpfen wir nicht nur die Verbreitung kinderpornografischer Inhalte im Internet, sondern schützen zugleich Internetnutzer, sichern rechtsstaatliche Grundsätze und ermöglichen ein transparentes Verfahren. Sie hingegen haben für sich die technischen Voraussetzungen geschaffen, damit sie sich weiterhin unbeschränkt, wenn Sie denn die Absicht hätten, die Vergewaltigung von Kindern betrachten können und dies auch im Bekanntenkreis weiter empfohlen. Die Kinderschänder in dieser Welt werden es Ihnen danken. [...]

Merke: Wer einen DNS-Server aufsetzen kann und weiß, wie man in der Netzwerkkonfiguration seines Betriebssystemes Einstellungen macht (ersteres kann jeder leicht lernen, und letzteres gehört zu den Grundlagen der Computerbenutzung), der tut dies, um damit weiterhin völlig uneingeschränkt die Vergewaltigung von Kindern zu betrachten. Umfassender könnte die Kriminalisierung normaler Techniknutzung gar nicht mehr sein.

Es ist übrigens interessant, dass sich vor allem Frauen derart im Ton vergreifen und jeden Internetnutzer in Nähe abstoßender Verbrechen stellen. Vielleicht sollten die mal Brigitte und die Bild der Frau beiseite legen und sich dieses Internetdingsbumms, von dem sie immer reden, einmal in aller Ruhe anschauen. Das relativiert vielleicht den Hass ein bisschen.

GASMOP! PLONK!

About these ads

3 Kommentare

  1. Deine Schlussfolgerung ist falsch:
    “Wer einen DNS-Server aufsetzen kann, [...] der tut dies, um damit weiterhin völlig uneingeschränkt die Vergewaltigung von Kindern zu betrachten.”

    Ute Berg hingegen schrieb:
    “Sie hingegen haben für sich die technischen Voraussetzungen geschaffen, damit sie sich weiterhin unbeschränkt, wenn Sie denn die Absicht hätten, die Vergewaltigung von Kindern betrachten können und dies auch im Bekanntenkreis weiter empfohlen.”

    Man beachte: “…WENN Sie denn die Absicht hätten…”

    Das ist ein feiner, aber bedeutender Unterschied.

  2. Und diesen feinen Unterschied, relativiert sie gleich wieder mit dem nächsten Satz: “Die Kinderschänder in dieser Welt werden es Ihnen danken. ” Der aktuelle Tonfall der meisten Internet-Sperrem-Befürworter ist leider aktuell einfach unangebracht.

  3. Die Relativierung sehe ich so nicht. Man kann den Standpunkt vertreten, dass die Öffentlichmachung, wie man die Sperre umgehen kann, Beihilfe zu dem eigentlichen Verbrechen ist – würde ich persönlich allerdings nicht tun.
    Bei dem zweiten Satz gebe ich Dir Recht. Gilt allerdings auch für den Tonfall (und die Methodik – siehe den Fehlschluss in Deinem Posting) vieler “Piraten”.


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 724 Followern an